Cebit 2017: Accellence Technologies zeigt neue VMS

(Produktbericht vom 14.03.2017) Accellence Technologies präsentiert auf der Cebit die neueste Version der Videomanagement-Software Vimacc. Diese wurde am 10. Februar bereits von Europrise in Bonn mit dem European Privacy Seal für Datenschutz und Datensicherheit ausgezeichnet. [weiter...]

 

Verschlüsselung beim Videomanagement: Sicherheitsrisiken vermeiden

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Videoüberwachung 2015, S. 48 bis 49) Im Zusammenhang mit einer Videoüberwachung können bei offener, nicht verschlüsselter Übertragung, Speicherung und Weitergabe von Video- und Audiodaten eine Vielzahl von Sicherheitsrisiken entstehen. Errichter, Betreiber und Nutzer solcher Anlagen sollten sich dessen bewusst sein und Vorkehrungen treffen, um die Datenintegrität und Datensicherheit in allen Phasen einer Videoüberwachung zu gewährleisten. [weiter...]

 

Aimetis: Zusammenarbeit mit Accellence vertieft

(News vom 11.12.2014) Accellence Technologies hat im Auftrag von Aimetis die neueste Softwareschnittstelle, das Aimetis SDK in der Version 6.13, in ihre Videomanagement-Software Ebüs integriert. Somit können ab sofort auch die neuesten Softwarelösungen aus dem Hause Aimetis auf den mit Ebüs ausgestatteten Leitstellen aufgeschaltet werden. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Optimiertes Videomanagement

(Messevorbericht vom 21.08.2014) Accellence Technologies zeigt auf der Security 2014 die neue, optimierte Version seiner leistungsfähigen Videomanagementsoftware Vimacc. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Umfassende Softwarelösungen für Videomanagement

(Messevorbericht vom 13.08.2012) Die Accellence Technologies GmbH wird in Essen Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich der Videomanagement-Software vorstellen und seine Kompetenz als Softwarehaus zur System- und Videointegration präsentieren. [weiter...]

 

Intelligentes Videomanagement für Sicherheit in Parkhäusern: Investition in Emotion

(Fachartikel aus PROTECTOR 05/2012, S. 37) Der aktuelle ADAC-Test bringt es ans Licht: Die Mehrheit der deutschen Parkhäuser sind eng, dunkel und unübersichtlich. Unter anderem beim Thema Sicherheit moniert der größte europäische Automobilclub deutliche Mängel. Dabei bieten durchdachte Videomanagement-Systeme eine effiziente Lösung, um die Sicherheit für Autofahrer und Fahrzeuge zu erhöhen. [weiter...]

 

Accellence: Höchste Datenschutzanforderungen erfüllt

(Produktbericht vom 01.05.2012) In Vimacc von Accellence Technologies können Videostreams verschlüsselt übertragen, aufgezeichnet und exportiert werden. [weiter...]

 

Videoüberwachung in der Cloud: Schlüsseltechnologie

(Fachartikel aus PROTECTOR 03/2012, S. 32 bis 33) In größeren Systemen findet Videoüberwachung immer seltener auf dedizierter Hardware statt. Vielmehr werden die Videosicherheitskomponenten in die Rechenzentren und damit in die virtuelle Umgebung der Cloud verlagert. [weiter...]

 

Videomanagement für NSL: Ein System für alle Fälle

(Fachartikel aus PROTECTOR 7-8/2011, S. 22 bis 23) Um Unternehmenswerte oder privates Eigentum ihrer Kunden zu schützen, müssen Sicherheitsdienstleister immer auf dem neusten Stand der Technik sein. Gerade beim Videomanagement gilt diese Aussage, entwickelt sich doch gerade dieses Segment rasant – und bietet vielfältige Möglichkeiten, sich im Dickicht von proprietären Lösungen zu verirren. [weiter...]

 

Integration von Videoüberwachung und Gebäudemanagement: Symbiose der Strukturen

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2011, S. 31) Bei der Integration von Videotechnik und Gebäudemanagement gibt es unterschiedliche Ansätze, deren Anwendung sich nach der Projektgröße und den spezifischen Anforderungen richtet. [weiter...]

 

Digitale Ausschnittsvergrößerung für Videoleitstellen: Der Blick aufs Wesentliche

(Fachartikel aus W&S 2/2011, S. 26) Im Krimi werden Videobilder so lange vergrößert, bis kleinste Details sichtbar werden. In der Realität geht das nicht: Zwar gibt es durchaus ausgefeilte Verfahren, mit denen Kontraste verstärkt, Konturen hervorgehoben sowie durch Interpolation über mehrere zeitlich aufeinanderfolgende Bilder Pixelrauschen herausgerechnet werden können – mehr Informationen als im Rohmaterial enthalten sind, können aber auch diese Verfahren nicht liefern. [weiter...]

 

Vereinheitlichtes Videomanagement: Perfekt integriert

(Fachartikel aus PROTECTOR 11/2010, S. 46) Die Wincor Nixdorf Gruppe hat sich entschieden, die Videosysteme aller europäischen Unternehmensstandorte zentral in der Notruf-Service-Leitstelle am Hauptsitz in Paderborn aufzuschalten, um die Sicherheit der Anlagen effizienter gewährleisten zu können. [weiter...]

 

Integrierte Videofunktionen beschleunigen Arbeitsabläufe: Die Augen der Leitstelle

(Fachartikel aus PROTECTOR 7-8/2010, S. 26) Moderne Leitstellen bieten ihren Kunden ein breites Spektrum an Dienstleistungen. Viele Aufgaben, die früher großen Personal- und Fahrtaufwand erforderten, können heute dank integrierter Videofunktionen schnell und effizient von der Zentrale aus erledigt werden. Entscheidend ist die Auswahl der passenden Videomanagement-Software. [weiter...]

 

Video im Werkschutz: Mehr Durchblick auf dem Werksgelände

(Fachartikel aus W&S 3/2010, S. 28 bis 29) Die rasante Entwicklung der Computer- und Netzwerktechnik hat auch die Videoüberwachung revolutioniert: Der Trend geht klar in Richtung Digitalisierung und Vernetzung – spezialisierte Hardware wird durch flexible Software abgelöst. Damit können viele Abläufe in der Werkschutz-Leitstelle optimiert werden. [weiter...]

 

Accellence: Schnittstelle zwischen Alec und Ebüs

(Produktbericht vom 04.09.2009) Die Alec Sicherheitssysteme GmbH hat die Alec-Empfangszentralensoftware so angepasst, dass sie das Video-Management-System Ebüs der Accellence Technologies GmbH über die dort vorhandene AMS-RCP-Schnittstelle steuern kann. [weiter...]