Vereinte Zutrittssysteme durch Funklösungen: Funk funktioniert

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 40 bis 41) Egal ob Gewerbegebäude, Wohn- oder Krankenhaus: In jedem Objekt gibt es Türen, die unterschiedliche Aufgaben lösen und bestimmten Anforderungen gerecht werden müssen. Auch die passende Zutrittskontrolle, die regelt, wer wann wohin darf, sorgt für bessere Organisation. Doch wie können dabei die Vorteile von Online- und Offline-Systemen vereint werden? [weiter...]

 

Telenot: Zentrale Steuereinheit für smarte Sicherheit

(Produktbericht vom 19.12.2016) Das Thema Smart Home und insbesondere das Thema Sicherheit in den eigenen vier Wänden gewinnt zunehmend an Bedeutung. Mehr als jeder dritte Deutsche fühlt sich mittlerweile Zuhause nicht mehr sicher. [weiter...]

 

Integrierte Webcams: Für ein sicheres Zuhause

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Videoüberwachung 2016, S. 48 bis 49) Experten des Bitkom prognostizieren, dass bis zum Jahr 2020 weltweit 50 Milliarden Geräte miteinander vernetzt sein werden – auch in unseren Wohnungen und Häusern. Kühlschränke, Jalousien, Türschlösser und Heizungen über das Internet zu steuern ist damit längst keine Zukunftsversion mehr, sondern Realität. Auch ein modernes Videosicherheitssystem lässt sich in solche Smart-Home-Lösungen integrieren. [weiter...]

 

Hekatron: Rauchmelder unter der Lupe

(Fachartikel aus PROTECTOR 3/2016, S. 12) Mit 245 Ausstellern und deutlich über 6.000 Messebesuchern hat die sechste Feuertrutz Mitte Februar 2016 ihre Stellung als Treffpunkt Nummer Eins für Brandschützer untermauert. Mehrere Hersteller, die beim kurz zuvor veröffentlichten Rauchwarnmeldertest der Stiftung Warentest gut abgeschnitten hatten, präsentierten die Ergebnisse an den Messeständen. [weiter...]

 

Versäumnisse bei der Rauchmelderquote: Die unterschätzte Gefahr

(Fachartikel vom 16.12.2015) In den meisten Bundesländern sind Rauchmelder bereits gesetzliche Pflicht. Doch die Vorschriften der Gesetzgeber kennen immer noch zu wenige Immobilien-Besitzer oder sie interpretieren das Gesetz falsch. Wie eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt, hängt das Risiko, an einer Rauchvergiftung zu sterben, stark vom Wohnort ab. [weiter...]

 

Umsetzung der Rauchwarnmelderpflicht: Wenn Sicherheit zur Pflicht wird

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Brandschutz 2014, S. 16 bis 19) In den meisten Bundesländern sind Rauchwarnmelder für Privatwohnungen mittlerweile Pflicht. Je nach Art des Objekts bietet sich dabei eine Absicherung mit Stand-Alone-Meldern oder auch mit funkvernetzten Rauchwarnmeldern an. Aber nur ein hochwertiger Melder kann im Ernstfall Leben retten. [weiter...]

 

Feuerlöschsprays: Schneller Schutz aus der Dose

(Fachartikel vom 12.07.2011) Meist resultieren Brände aus Unachtsamkeiten von Menschen wie dem Funkenflug bei Schweißarbeiten oder technischen Defekten wie bei einem Kabelbrand. Im Fall der Fälle muss schnell gehandelt werden, um Brände bereits in der Entstehung einzudämmen. Dabei helfen intuitiv nutzbare Feuerlöschsprays. [weiter...]

 

Rauchmeldertag: Rauchmelder retten Leben – vor allem nachts

(Fachartikel vom 13.05.2011) Freitag, der 13. ist in Deutschland längst kein Unglückstag mehr, sondern bereits zum sechsten Mal bundesweiter Rauchmeldertag. Feuerwehren und Schornsteinfeger klären an diesem Tag über den lebensrettenden Nutzen von Rauchmeldern auf. [weiter...]

 

Auch Sache der Mieter: Feuerlöscher und Rauchwarnmelder gehören in jedes Wohnhaus

(Fachartikel vom 27.04.2009) Spektakuläre Wohnungsbrände führen immer wieder die Gefahr vor Augen, die in jedem Gebäude zu jeder Zeit lauert. Wenn nicht in der eigenen Wohnung, dann vielleicht in der des Nachbarn: brennende Kerzen oder Zigaretten, eine heiße Herdplatte, die nicht abgeschaltet wurde, das defekte Kabel oder ein Kurzschluss im Elektrogerät. [weiter...]

 

Grundwissen für ein sicheres Zuhause: Gefährliche Irrtümer

(Fachartikel vom 02.12.2008) Die wenigsten Menschen glauben daran, dass bei ihnen eingebrochen werden könnte. Das passiert bei anderen, bei reichen Leuten, die vorzugsweise in Villen residieren. Weit gefehlt.  [weiter...]