Willkommen auf den Online-Seiten des PROTECTOR & WIK Special Zutrittskontrolle. Hier finden Sie alle Fachbeiträge und Marktübersichten aus dem Heft zum online lesen und zum herunterladen. Bitte beachten Sie auch die Firmen-Downloads zu diesem Special. Klicken Sie auf ein Logo in der rechten Spalte, um Firmeninformationen und eine Beschreibung der herunterladbaren Dateien aufzurufen.

Redaktionelle Beiträge

 

PROTECTOR & WIK: 11. Forum Zutrittskontrolle

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 6 bis 7) Zum mittlerweile elften Mal fand in diesem Jahr das PROTECTOR & WIK Forum Zutrittskontrolle statt. Unsere Redaktion hatte zusammen mit Moderator Volker Kraiss zahlreiche Experten der Branche für Ende März ins Münchner Hotel Eden Wolff eingeladen, um an zwei Tagen ausgiebig die Trends und Entwicklungen im Bereich der Zutrittskontrolle zu diskutieren. [weiter...]

 

PROTECTOR & WIK Forum Zutrittskontrolle 2017: Digital fatal?

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 8 bis 15) Digitalisierung und Vernetzung sind längst in der Zutrittskontrolle angekommen. Doch die IT als Basis-Architektur birgt neben vielen Chancen auch neue Risiken. Wie sich die IT dennoch nutzen lässt, um effiziente Lösungen zu realisieren, ohne zu einer tickenden Zeitbombe zu werden, diskutierten die Experten während des Forums Zutrittskontrolle 2017. [weiter...]

 

PROTECTOR & WIK Forum Zutrittskontrolle 2017: Soft und sicher?

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 16 bis 21) Die wachsende Bedeutung von Software ist auch in Zutrittsanwendungen deutlich spürbar. Immer häufiger werden Apps, Webanwendungen, Cloud-Lösungen und Smartphones eingebunden. Für welche Zielgruppen bringt dieser Ansatz Mehrwerte und wie lassen sich Komfort und Sicherheit in Einklang bringen? [weiter...]

 

PROTECTOR & WIK Forum Zutrittskontrolle 2017: Mechanik trifft Netzwerk

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 22 bis 25) Zutrittssysteme sind in der Praxis oft reichlich komplex und individuell. Die Anlagen umfassen mechanische, mechatronische, elektronische und digitale Komponenten. Diese zum Nutzen des Kunden in Einklang zu bringen ist nicht selten eine Herausforderung. [weiter...]

 

PROTECTOR & WIK Forum Zutrittskontrolle 2017: Guter Rat günstig

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 26 bis 29) In Zutrittsprojekten zahlt es sich aus, genau auf die Wünsche der Anwender einzugehen. Dazu zählt nicht nur funktionale Technik, sondern auch eine umfassende Beratung und ein komfortables Bedienkonzept. Welche Anforderungen heute an integrationsfähige Zutrittsprojekte gestellt werden, war Thema am zweiten Tag des PROTECTOR & WIK Forums Zutrittskontrolle 2017. [weiter...]

 

Vernetzung von Zutrittskontrolle und Videoüberwachung: Trend zur Offenheit

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 30 bis 31) Proprietäre Schnittstellen blockierten bisher die Integration unterschiedlicher Zutrittskontroll- und Videosysteme. Mit der zunehmenden Standardisierung bricht jetzt aber ein neues Zeitalter an: Es verspricht hohe Sicherheit, niedrige Kosten und minimalen Administrationsaufwand. [weiter...]

 

Migration zu IP-Systemen: Kein Mammut-Projekt mehr

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 32 bis 34) Viele Unternehmen vertrauen bei der Zutrittskontrolle auf Systeme, die seit Jahrzehnten nicht aktualisiert wurden. Im Gegensatz dazu haben Cyberkriminelle und Wirtschaftsspione ihre Angriffsmethoden rasant weiterentwickelt. Um auch zukünftig den Schutz vor unberechtigtem Zutritt zu gewährleisten, sollte daher über moderne Alternativen nachgedacht werden. [weiter...]

 

Zutritts- und Berechtigungsmanagement: Fremdwort Systemhärtung?

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 35 bis 37) Zutrittskontrolle oder besser Zutritts- und Berechtigungsmanagement ist bei allen Sicherheitskonzepten die Komponente mit den höchsten Sicherheitsanforderungen, denn hierüber regelt sich die Zugriffsmöglichkeit auf die „Kronjuwelen“ und die „Nervenstränge“ eines Unternehmens. [weiter...]

 

Identitäts- und Berechtigungsmanagement: Zutritt für Unbefugte verboten

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 38 bis 39) Der letzte globale Cyberangriff über die Ransomware Wannacry hat wieder einmal deutlich gemacht, wie anfällig Unternehmen und Behörden für Angriffe sind. Um potenzielle Einfallstore wirkungsvoll abzudichten, sind Lösungen gefragt, die Identitäten und Berechtigungen zentral verwalten – über deren gesamten Lebenszyklus hinweg. [weiter...]

 

Vereinte Zutrittssysteme durch Funklösungen: Funk funktioniert

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 40 bis 41) Egal ob Gewerbegebäude, Wohn- oder Krankenhaus: In jedem Objekt gibt es Türen, die unterschiedliche Aufgaben lösen und bestimmten Anforderungen gerecht werden müssen. Auch die passende Zutrittskontrolle, die regelt, wer wann wohin darf, sorgt für bessere Organisation. Doch wie können dabei die Vorteile von Online- und Offline-Systemen vereint werden? [weiter...]

 

Einbruchmeldeanlagen für kleinere Anwendungen: Alarmierte Geschäftsinhaber

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 42 bis 43) Die jüngsten weltweiten Hackerangriffe, die nicht nur einzelne PCs, sondern ganze Krankenhäuser und Bahnhöfe lahmlegten, haben uns vor Augen geführt, wie angreifbar wir durch die globale Vernetzung geworden sind, und dass Cyberkriminalität die globalisierte Form von Diebstahl, Einbruch und Erpressung ist. Darüber sollte jedoch nicht vergessen werden, dass der physische unerlaubte Zutritt und Einbruch für viele Unternehmen, Geschäftsinhaber, Gewerbetreibende und öffentliche Einrichtungen die größere oder zumindest häufigere Bedrohung darstellt. [weiter...]

 

Nachweis von Lockpicking: Mit Mikroskop und Sachverstand

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 44 bis 45) Experten können Schlösser auch ohne passenden Schlüssel öffnen. Wer den Schaden hat, ist anschließend auch noch in der Verlegenheit, den Einbruch nachweisen zu müssen. Als Ausweg bieten sich Lockpicking-Experten als Gutachter an. [weiter...]

 

Elektronisches Zutrittskontroll- und Schließsystem: Im laufenden Betrieb

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 46 bis 47) Die Fachklinik Bad Bentheim hat sich als eine der führenden Reha-Kliniken Deutschlands etabliert. Seit den neunziger Jahren hat die Klinik zahlreiche Baumaßnahmen im Bereich Umbau und Sanierung umgesetzt. Im Rahmen dieser Bautätigkeiten wurde Mitte 2015 ein übergeordnetes Zutrittskontroll- und Schließsystem ausgeschrieben. [weiter...]

 

Ganzheitliches Zutritts- und Zeitmanagement: Ausweis für die Zukunft

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 48 bis 49) Die Investitionsbereitschaft in IT-Projekte hält auch 2017 weiter an; insbesondere die Ausgaben für Updates, Aktualisierungen und Erweiterungen steigen. Des Weiteren sind die Themen Sicherheit sowie adaptive Arbeitsplätze noch immer sehr wichtig, wie das Beispiel eines Industrieunternehmens zeigt. [weiter...]

 

Digitale Transformation: Hype, Chance und Bedrohung?

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 50 bis 52) Bislang verliefen Transformationen eher langsam, manchmal fast unmerklich. Doch die digitale Transformation beschleunigt Veränderungen in einer bisher unvorstellbaren Geschwindigkeit. Was bedeutet diese Entwicklung für den Bereich der physikalischen Sicherheit? [weiter...]

 

Marktübersicht: Zutrittskontrollzentralen

(Marktübersicht aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 58 bis 59) Die Übersicht umfasst 133 Controller von 81 Anbietern, die ihre Produkte im deutschsprachigen Raum vertreiben. [weiter...]

 

Marktübersicht: Lesegeräte für Zutrittskontrolle

(Marktübersicht aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2017, S. 60 bis 62) Die Übersicht umfasst 207 Geräte von 98 Anbietern, die ihre Produkte im deutschsprachigen Raum vertreiben. [weiter...]