Fachartikel aus PROTECTOR 11/2010, S. 46

Vereinheitlichtes Videomanagement Perfekt integriert

Die Wincor Nixdorf Gruppe hat sich entschieden, die Videosysteme aller europäischen Unternehmensstandorte zentral in der Notruf-Service-Leitstelle am Hauptsitz in Paderborn aufzuschalten, um die Sicherheit der Anlagen effizienter gewährleisten zu können.

Bild: Wincor/Accellence
Leitstelle von Wincor Nixdorf: Videoanlagen verschiedener Hersteller effektiv integriert. (Bild: Wincor/Accellence)

Dafür wurde ein System benötigt, das Videoanlagen verschiedener Hersteller effektiv integriert. Zudem wollte der Konzern in einem zweiten Schritt die zentrale Sicherheitsüberwachung seinen Kunden als zusätzliche Dienstleistung anbieten.

Das Thema Sicherheit ist für Wincor Nixdorf von hoher Bedeutung, denn das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen und -Services für Banken und Handelsunternehmen. Insbesondere programmierbare elektronische Kassensysteme sowie Geldautomaten gehören zu den Produkten des Konzerns. Sicherheit ist daher ein allgegenwärtiges Element im Unternehmen und bei seinen Kunden.

Zusammenführung der Sicherheitssysteme

Da in den Liegenschaften der Wincor Nixdorf Gruppe die unterschiedlichsten Kameras und Videoaufzeichnungssysteme im Einsatz waren und sich über Jahre hinaus bewährt hatten, galt es, eine Lösung zu finden, die unterschiedlichen Systeme in der Notruf-Service-Leitstelle zu bündeln und möglichst einfach und anwenderfreundlich zu bedienen.

Die Ansprüche an das zukünftige System waren eindeutig: Es sollte über unterschiedliche Anbindungsmöglichkeiten (TCP/IP und ISDN) Bilder empfangen, bearbeiten, speichern, aufrufen und auch weiterleiten können. Dabei sollte die Bedienoberfläche für alle angebundenen Systeme einheitlich, einfach und so funktional wie möglich gestaltet sein.

Nach einem umfangreichen Vergleich entsprechender Systeme, entschied sich die Betriebsleitung der Wincor Nixdorf Security GmbH für den Einsatz von Ebüs (Einheitliches Bildübertragungssystem) der Firma Accellence Technologies, unter anderem aufgrund der überzeugenden Kundenreferenzen.

Im Jahr 2006 startete der Testbetrieb von Ebüs: Eine Probeinstallation für drei Monate gab Wincor Nixdorf die Möglichkeit, das System ausgiebig zu testen. Die übersichtlich gestaltete und leicht zu bedienende Benutzeroberfläche fand schnell Anerkennung bei allen diensthabenden Zentralisten.

Da neben den konzerneigenen Objekten auch Videoanlagen externer Kunden angebunden werden sollten, war eine Mandantenfähigkeit des Systems Voraussetzung für den Einsatz. Da Ebüs diese Möglichkeit bot und Accellence Technologies die Installation begleitete, war die Anbindung der unterschiedlichen Bildquellen und die Konfiguration des Systems innerhalb weniger Tage abgeschlossen.

1 - 2nächste Seite

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis