Fachartikel aus PROTECTOR 1-2/2017, S. 68

Wächterkontrollsysteme Mobile Alleskönner

Die Mobilfunktechnik hat die Art und Weise, wie wir mit unseren Mitarbeitern und Kunden kommunizieren und zusammenarbeiten, verändert. Geschäftsinhaber und Dienstleistungsanbieter verlangen nach effizienteren Dienstleistungen. Über ein Mobilfunkgerät kann man jederzeit und überall mit anderen kommunizieren.

Bild: Reslink
Mit Hilfe des Smartphones werden alle Dienstleistungen dokumentiert. (Bild: Reslink)

Unternehmen mit Außendienst-aktivitäten haben seit jeher ihre tägliche Arbeit mit Stift und Papier sowie anderen einfachen Offlinegeräten wie zum Beispiel Barcodelesegeräten erledigt. Auch wenn sich dies so langsam ändert, ist es in einer Vielzahl von Branchen wie beispielsweise bei der Gebäudeverwaltung, der technischen Wartung und der Sicherheit noch die gängige Vorgehensweise.

Außendienstmitarbeiter verbringen den Großteil ihrer Arbeitszeit bei ihren Kunden und auf dem Weg zwischen Kunden und Büro. Zurück am Arbeitsplatz wenden die Mitarbeiter zusätzliche Stunden für die Berichte und die Vorbereitung für den folgenden Tag auf.

Sicherheitsdienstleister als Vorreiter

Eine Branche ist jedoch bereits dabei, ihr traditionelles Arbeitsmodell ganz auf die Mobilität auszurichten. Die Rede ist vom Bewachungsgewerbe. Die größte Veränderung in dieser Branche liegt in der Art und Weise, wie die Schutz- und Sicherheitsfachkräfte ihre täglichen Aufgaben erledigen und wie sie über ihre Arbeit und etwaige Vorfälle Bericht erstatten.

Mehr auf Sicherheit.info

Bislang war es so, dass die Schutz- und Sicherheitsfachkräfte zunächst ins Büro fahren, dort den aktuellen Arbeitsplan überprüfen und ihre Arbeit vorbereiten. Dies erfolgt entweder alles am Computer oder liegt bereits als Ausdruck zum Mitnehmen bereit.

Anschließend begeben sich die Mitarbeiter an ihren Einsatzort und berühren bei ihrem Rundgang die auf dem Weg verteilten NFC-Tags mit dem jeweils eingesetzten System für Bewachungsrundgänge. Wenn sie am Ende des Tages ins Büro zurückkehren, überspielen sie diese Daten über eine Dockingstation auf den Computer, womit nachgewiesen ist, dass sie ihre Aufgabe ordnungsgemäß erledigt haben und alle zu überprüfenden Orte abgegangen sind.

Darüber hinaus müssen die Schutz- und Sicherheitsfachkräfte dann auch noch den Tagesbericht in allen Einzelheiten ausfüllen sowie mögliche Vorfälle melden.

Man stelle sich nun das gleiche Szenario vor, ersetze jedoch das Lesegerät durch ein Mobilfunkgerät. Die Schutz- und Sicherheitsfachkräfte können ihren Arbeitstag zuhause beginnen, von wo aus sie den Arbeitsplan und andere aktuellen tätigkeitsrelevanten Informationen an einem Mobilfunkgerät überprüfen.

Am Einsatzort starten die Schutz- und Sicherheitsfachkräfte ihre Runde dann mit dem Berühren eines NFC-Tags oder dem Einlesen eines Barcodes. Alles geschieht in Echtzeit. Jede einzelne Aktion sowie alle Vorfälle werden in dem Augenblick aufgezeichnet, in dem sie geschehen, weshalb die Notwendigkeit einer zusätzlichen Berichterstattung entfällt.

Neuer Vertriebspartner
In Deutschland werden die Reslink Lösungen seit Kurzem von der Firma SLA vertrieben und unterstützt. Ansprechpartner ist Michael Brockschmidt (sales@sla.de).

Ganz gleich, ob die Schutzund Sicherheitsfachkräfte spezifische Aufgaben im Innen oder im Außenbereich erledigen oder ob sie das Gelände vermessen, ein Mobilfunkgerät ist im Hinblick auf die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten deutlich überlegen:

  • Meldung von Vorfällen in Echtzeit, einschließlich Foto und Video
  • standortbezogene Datenerfassung und Zugriff auf Kundendaten überall und jederzeit
  • Alarme – egal welcher Art – am Einsatzort
  • Warnmeldungen – wegen etwas, das geschehen sollte, jedoch nicht geschehen ist
  • erweiterte Rundgänge, einschließlich der Überwachung der Aktivitäten in Echtzeit
  • vollständiger Überwachungspfad ihrer gesamten Tätigkeiten im Außendienst
  • Offlinemodus und automatisierte Berichterstattung
  • digitale Formulare und Umfragen, die die Mitarbeiter direkt vor Ort beim Kunden ausfüllen können.

Mithilfe einer Mobilfunklösung für Mitarbeiter können Behauptungen, die Dienstleistung sei nicht fristgerecht und gewissenhaft erbracht worden, ganz einfach widerlegt werden. Zudem können Unternehmen so Geld für Versicherungsprämien und Schadensabwicklungen einsparen.

Constantin Buda, Verkaufsleiter von Reslink Solutions Ltd.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis