News vom 02/03/2017

Feuertrutz 2017 Erweitertes Rahmenprogramm in Nürnberg

Die Feuertrutz wächst weiter und bringt Experten für vorbeugenden Brandschutz am 22. und 23. Februar als europaweit größte Fachveranstaltung im Messezentrum Nürnberg zusammen.

Bild: Nürnbergmesse
Praxisnahes und zielgruppenorientiertes Know-how erhalten die Teilnehmer in den Kompakt-Seminaren. (Bild: Nürnbergmesse)

Besucher können sich bei über 270 Ausstellern aus dem In- und Ausland über Brandschutzlösungen informieren. Das Rahmenprogramm mit zwei Aussteller-Fachforen, drei Kompakt-Seminaren, dem Treffpunkt Bildung & Karriere und Live-Demonstrationen komplettiert das Angebot der Fachmesse. Im renommierten Brandschutzkongress tauschen sich die Teilnehmer zum Zusammenwirken von baulichen, anlagen-technischen und organisatorischen Maßnahmen und aktuellen Herausforderungen der Branche aus.

Neben Innovationen an den Ausstellerständen lockt das erweiterte Rahmenprogramm nach Nürnberg. Neu ist die Erweiterung der Aktionsfläche Brandschutz um Vorführungen in der Messehalle. Aumüller Aumatic informiert hier zur windrichtungsabhängigen Entrauchung von Gebäuden, B.I.O. Brandschutz und SVT Brandschutz/AIK Flammadur demonstrieren die Wirkungsweise von Brandschutzbeschichtungen und Xtralis zeigt Rauchansaugsysteme für industrielle Umgebungen in Aktion, während Siemens die Detektions- und Täuschungssicherheit von Brandschutzsystem demonstriert. Die Firma Lifestream Solutions setzt auf Virtual Reality, um Brände zu simulieren. Außerdem zeigt Stöbich mit einem speziellen Exponat realitätsnah die Funktion einer Rauchschürze. Im Außenbereich demonstriert Stöbich die Leistungsfähigkeit von Brandschutzvorhängen mit einem Brandversuchs-Container. Vimtec zeigt auf der Aktionsfläche Brandschutz eine transportable Überwachungseinheit zur Brandfrüherkennung mit Orglmeister Infrarot-System im Einsatz.

Praxisnahes und zielgruppenorientiertes Know-how erhalten die Teilnehmer in den drei Kompakt-Seminaren „Brandschutz im Ausbau“, „Brandschutz in Bayern“ und dem neuen, zweitägigen Kompakt-Seminar „Brandschutzdirekt Löschtechnik“, in dem Feuertrutz Network gemeinsam mit dem Bundesverband Technischer Brandschutz (BVFA) Planern, Betreibern und Versicherern Hilfestellungen für ihre Praxis geben. In beiden Messehallen bilden die Aussteller-Fachforen einen Querschnitt aktueller Themen ab. In halbstündigen Vorträgen informieren Aussteller hier über Produkte und Trends. Schwerpunkte setzen die Vortragsreihen „Industriebau und Arbeitsschutz“ der Brandschutzakademie Berlin und die AGE Roadshow der Aktionsgemeinschaft Entrauchung.

Großprojekte, Bauordnung und Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen, erste Erfahrungen mit der Muster-Industriebaurichtlinie oder Steuermatrix und Wirkprinzipprüfung – im Brandschutzkongress diskutieren Experten aktuelle Herausforderungen für Brandschutzplaner, Sachverständige, Behördenmitarbeiter, Bauingenieure, Errichter und Betreiber. Durch das Kongressprogramm mit drei Zügen zieht sich das Kongressthema "Brandschutz 4.0: Sicherheit zwischen Trend und Technik" als roter Faden. Ob baulicher, anlagentechnischer oder organisatorischer Brandschutz: Im Kongressprogramm steht die Vernetzung und das Zusammenwirken der drei Bereiche im Fokus.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Im Terminkalender: