Produktbericht vom 02/27/2017

Assa Abloy Zuhause von überall sichern

Mit der Lösung Yale Smart Living von Assa Abloy können Nutzer ihre Haustür und Überwachungskameras über ihr Handy oder Tablet kontrollieren. Die neue Smart-Home-Alarm-App steht ab sofort als Download für IOS und Android zur Verfügung.

Bild: Assa Abloy
Mit dem Smart Hub können bis zu 40 Geräte in das Smart Living-System eingebunden werden. (Bild: Assa Abloy)

Die neue App gibt dem Benutzer per Handy oder Tablet Kontrolle über seine gesamte Yale Smart Home Alarmanlage. Er kann jederzeit und von überall das System aktivieren, deaktivieren und seinen Status einsehen. Es ist möglich zu prüfen, ob der Alarm eingeschaltet ist und alle Komponenten ordnungsgemäß funktionieren. Außerdem benachrichtigt die App den Hausbesitzer, wenn es Veränderungen im System gibt, beispielsweise ein Alarm ausgelöst oder abgeschaltet wird, oder Sensoren eine Aktivität melden. So hat der Nutzer die Gewissheit, dass zuhause alles in Ordnung ist. Zudem erhält er ein Protokoll aller zuletzt im System vermerkten Ereignisse.

Die App ist intuitiv bedienbar und benutzerfreundlich. Sie integriert sich in vorhandene Alarm- und Videoüberwachungsanlagen. Bis zu 40 weitere Geräte lassen sich hinzufügen. Mit dem zusätzlichen Z-Wave Modul arbeiten Schlösser von Yale auf der Samsung Smartthings Plattform. Diese ist eine schnell wachsende Bezugsquelle für hunderte kompatible Vorrichtungen verschiedener Fremdanbieter. Alle Vorrichtungen lassen sich über eine einzige App unter den Betriebssystemen Android und IOS kontrollieren.

Mehr auf Sicherheit.info

In den kommenden Monaten wird die elektronische Schließlösung Entr in die Smart Living-Technologie von Yale integriert. Bei dieser Schließlösung kann die Haus- oder Wohnungstür neben dem normalen Schlüssel per Fernbedienung, Smartphone, Fingerabdruck oder PIN-Eingabe geöffnet werden. Der elektronische Zylinder verriegelt die Tür automatisch, wenn der Bewohner sie zuzieht.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis