Produktbericht vom 03/06/2017

Eltefa 2017 Geze zeigt automatisierte Türen und Fenster

Integriert in gewerkeübergreifenden Vernetzungslösungen präsentiert Geze vom 29. bis 31. März in Stuttgart multifunktionale Tür- und Fenstersysteme. Damit bietet das Unternehmen in Smart Buildings neue Möglichkeiten für einen komfortablen, sicheren und energiesparenden Gebäudebetrieb.

Bild: Geze
Das System kann auch in ein übergeordnetes Gebäudeleitsystem integriert werden. (Bild: Geze)

Zu den Highlights der Geze-Messepräsentation gehört das neue Gebäudeautomationssystem Cockpit sowie Schnittstellenmodule zur Integration von Geze-Produkten und -Systemen in die Gebäudevernetzung. Geze nutzt dazu Bacnet und KNX – die weltweit meist verbreiteten, offenen Kommunikationsstandards in der Gebäudeautomation.

Mit Geze Cockpit lassen sich automatisierte Geze Produkte aus den Bereichen Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik zuverlässig bedienen und gezielt überwachen. Mit dem neuen System kann die „ganze Intelligenz“ der Produkte erstmalig in die Gebäudevernetzung eingebracht werden: Türen und Fenster lassen sich im Zusammenspiel mit anderen Teilnehmern im System „intelligent“ bedienen. Der Datenaustausch zwischen Geze Cockpit und den eingebundenen Türen und Fenstern erfolgt über das Bacnet-Schnittstellenmodul IO 420.

Ebenso zeigt Geze die Vernetzung von automatisierten Fenstersystemen, die mit dem KNX-Standard in eine Gebäudeautomation integriert sind. Zur kontrollierten natürlichen Lüftung können die Geze Ketten- und Spindelantriebe der IQ Windowdrives-Reihe über das preisgekrönte KNX-Schnittstellenmodul IQ box KNX als direkte Busteilnehmer in KNX-Gebäudesysteme eingebunden werden. Automatisierte Fenster lassen sich damit an zentraler Stelle „intelligent“ überwachen und bedienen.

Halle 4C, Stand 25

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

  • GEZE GmbH
    Firmenlogo Reinhold-Vöster-Str. 21 - 29
    D-71229 Leonberg
    Telefon: +49 7152 203-0
    Fax: +49 7152 203-310
    Web: www.geze.com

Im Terminkalender: