Produktbericht vom 03/15/2017

Cebit 2017 Siemens und Atos optimieren Rechenzentren

Die Siemens-Division Building Technologies und der IT-Dienstleister Atos stellen auf der Cebit 2017 ihr gemeinsames Angebot „Efficiency Evaluation“ zur Optimierung von Rechenzentren vor. In einem kombinierten Ansatz werden hierbei sowohl die Energieeffizienz von Rechenzentren als auch deren IT-Sicherheit verbessert.

Bild: Siemens
Rechenzentren stellen zentrale Elemente der heutigen IT-Landschaft dar. (Bild: Siemens)

Bei der Prüfung der Facility-Infrastruktur werden insbesondere die Stromversorgung, Energieverteilung, Lüftung, Beleuchtung und die Temperaturverteilung im Server-Rack für eine effiziente Kühlung geprüft. Bei der Analyse werden über die Energieeffizienz hinaus sowohl Brandschutz- und Löschtechnik als auch Perimeterschutz und Zutrittskontrolle und desweiteren die Organisationsstruktur und Prozesse beim Kunden berücksichtigt. Die Effizienzprüfung im Bereich der IT analysiert unter anderem Speicher, Virtualisierung, Workload-Migration und Netzwerksicherheit des Rechenzentrums.

Zweites Messethema ist die DCIM-Software (Data Center Infrastructure Management) Datacenter Clarity LC. DCIM-Systeme bieten einen integrierten Blick auf das IT- und Facility-Management. Die integrale Betrachtung dieser beiden Bereiche ist ein wesentlicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Data Centers.

Halle 12, Stand E88-F83/3

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Im Terminkalender: