Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 30 bis 31

Integrative Lösungen Auf höchstem Niveau

Ein Höchstmaß an Sicherheit für die Familie, konfigurierbarer Wohnkomfort und Energieeinsparung sind Bauherren und Eigenheimbesitzern besonders wichtig. Intelligente Technik setzt diese Wünsche in Form elektronischer und mechanischer Systeme für Audio, Video, Beleuchtung, Heizung, Lüftung und Sicherheitseinrichtungen um.

Bild: Securiton
Bedienbar sind die Funktionen von Premium Private über Touchpanel, Tablet und Smartphone – auch von unterwegs. (Bild: Securiton)

Ob im Haus oder in der Eigentumswohnung: die technischen Geräte sollen perfekt zu Optik und Design des Objektes passen, sinnvoll zu einer Gesamtlösung zu vernetzen und intuitiv zu bedienen sein. Dabei muss eine intelligente und wirtschaftliche Umsetzung gewährleistet sein. Im Fokus stehen Konzeption, Planung und Realisierung in engem Zusammenwirken zwischen Experten und Bauherren. Nur so entstehen zukunftsorientierte Lösungen für ein Smart-Home, welches auf den Kunden persönlich zugeschnitten ist. Es geht es um Komplettlösungen, die für anspruchsvolle Privatkunden individuell gestaltet sind – von der Planung, Installation und Integration audiovisueller Medien-, Steuerungs- und Sicherheitstechniken bis zu deren Programmierung. Ob Haustechnik für die Steuerung von Einrichtungen wie Beleuchtung, Heizung und Licht oder anspruchsvolle Unterhaltungselektronik, Videoüberwachung und Einbruchmeldung: Integriert fügt sich jedes Gewerk in ein einheitliches Bedienkonzept, das sowohl die Innenarchitektur als auch persönliche Designvorstellungen berücksichtigt. Der Individualität der Wünsche von Bauherren, Wohnungs- oder Hauseigentümern sind bei Neu- wie Umbauten nahezu keine Grenzen gesetzt.

Smart-Home-Security als umfassendes Konzept

Wer im öffentlichen Leben an exponierter Stelle steht, ist Gefahrensituationen vermehrt ausgesetzt sein. Dabei geht es nicht allein um die Person selbst, sondern um die ganze Familie. Ausreichender Schutz im privaten Wohnumfeld bekommt hier eine hohe Priorität. Securiton hat mit Premium Private für diesen Personenkreis ein Rundum-Sicherheitsportfolio mit flexibel anpassbaren Lösungen geschaffen. Und im Ergebnis fügen sich die Sicherheitseinrichtungen unaufdringlich in die Smart Home- Welt ein. Unsichtbar und rund um die Uhr arbeitet moderne Sicherheitstechnik dafür, dass sich Hausbewohner jederzeit geborgen und sicher fühlen.

Individueller Schutz passt sich an

Das Security-Level-Model hinter Premium Private bietet bedarfsorientiert die Peripheriesicherung, die Gebäudesicherung und die Einrichtung und Ausstattung von Rückzugsräumlichkeiten. Jede zum Einsatz kommende Technologie wird individuell auf das jeweilige Schutzbedürfnis abgestimmt und garantiert rund um die Uhr maximale Sicherheit – im Garten, auf der Terrasse und in allen Wohnbereichen. Die technisch-baulichen Leistungen umfassen beispielsweise Videosicherheitssysteme mit intelligenter Videobildanalyse, Einbruchmeldung, Zutrittskontrolle, unsichtbare Branddetektion, Gefahrenmanagement und nicht zuletzt auch mechanische Ausstattungen. Versucht sich beispielsweise ein Unbefugter Zutritt zu verschaffen, stößt er bereits an den Grenzen des Anwesens auf Überwachungs- und Wärmebildkameras mit intelligenter Videobildanalyse, die auch abends und nachts Bewegungen ohne zusätzliche Lichtquellen erfassen.

Beim Überschreiten der Grundstücksgrenze wird ein akustischer Alarm inner- und außerhalb des Hauses ausgelöst und eine umgehende Meldung an die Service- und Notrufleitstelle weitergeleitet. Hier werden die Kamerabilder verifiziert und im Alarmfall umgehend wirkende Maßnahmen eingeleitet. Währenddessen können sich die Bewohner in die vorgesehenen Rückzugsräumlichkeiten begeben, welche mit zusätzlicher Sicherheits- und Kommunikationstechnik ausgestattet sind und bis zum Eintreffen der Interventionskräfte oder der Polizei absoluten Schutz für die Personen gewährleisten. Die Außenhaut des Wohnobjektes wird mechanisch beispielsweise durch einbruch und durchschusshemmende Fenster- und Türelemente mit RC3-Einbruchmeldekontakten (gemäß DIN EN 1627) geschützt. Das unerlaubte Eindringen in das Wohngebäude wird so bis zum Eintreffen des Sicherheitsdienstes unmöglich. Durch hochwertige sowie teils exklusive Materialien entstehen individuelle Elemente, die exzellent mit der bestehenden Architektur des Hauses harmonieren. Nicht nur in modernem Baustil sind solche Sicherheitselemente in das Gesamtbild einzufügen, auch im historischen Wohnbau können hochsichere Fenster- und Türenelemente in Manufakturqualität angefertigt und verbaut werden.

Integrierte Lösungen für den gehobenen Wohnbau

Architekten und Planer sind heute gemeinsam mit vielen Hausbesitzern auf der Suche nach integrativen Sicherheitslösungen, die sich mit der Smart-Home-Lösung vereinen lassen. Premium Private schafft es, anstelle von Einzellösungen, wie sie heute auf dem Markt vielfach zu finden sind, eine umfassende Lösung mit einem Höchstmaß an Flexibilität und Individualität bereitzustellen. Das ganzheitliche Personenschutzkonzept von Securiton schließt diese Lücke par excellence. Effektiver Schutz mit maximalem Funktionsumfang für absoluten Bedienkomfort: Audio, Multimedia, Beleuchtung, Heizung und Lüftung stehen dabei ebenso im Fokus wie die intelligente Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Einbruch- und unsichtbare Brandmeldung. Möglich werden die zahlreichen Komfortfunktionen durch Hard- und Softwarekomponenten für Gebäudesteuerungs- und Visualisierungssysteme. Bedienbar sind die Funktionen bequem über Touchpanel, Tablet und Smartphone – auch von unterwegs. Smart Home ist vor allem dann spannend, wenn Geräte durch vernetzte Technik mehr als eine Funktion haben. Mit intelligenter Heimautomation lassen sich Gebäude und Grundstück smart und effektiv sichern.

Intuitive Steuerung und Visualisierung

Mehr auf Sicherheit.info

Möglich werden zahlreiche Komfort-Funktionen durch Hard- und Softwarekomponenten für Gebäudesteuerungs- und Visualisierungssysteme, welche die Basis für die nahtlose Vernetzung aller Gewerke und die einfache Bedienung komplexer Systemfunktionen sowie Abläufe rund um Sicherheit und Unterhaltung sind. Komfort und Wirtschaftlichkeit in den eigenen vier Wänden stehen dabei immer im Fokus. Die Fäden dieses Netzes laufen in der Mediensteuerungszentrale zusammen. Ob Licht, Jalousien, Heizung, Klimaanlage, Branddetektion, Videosicherheitssystem, Wetterstation oder Fingerprintsystem zum Öffnen der Haustür – hier werden alle elektronischen und mechanischen Komponenten integriert und intelligent vernetzt. Mobile und fest installierte Touch- und Funk-Panels leiten über berührungssensitive Bildschirme Schalt- und Steuerbefehle an die Mediensteuerzentrale. Die Oberflächen sind frei konfigurierbar und werden nach den persönlichen Wünschen der Kunden gestaltet. Unabhängig von der Technologie oder Typ des anzusteuernden Gerätes wird eine einheitliche und intuitive Bedienung ermöglicht, die auch die ästhetischen und designtechnischen Aspekte berücksichtigt. Ein leichter Fingerdruck genügt, um einfache wie komplexe Abläufe in Gang zu setzen: Musik hören oder Börsenkurse abrufen, Videosprechanlage und Überwachungskameras steuern, von der Couch aus sehen, wer vor der Tür steht, oder mit einem Blick den aktuellen Zustand der Haus- und Gebäudetechnik einsehen. Und wer die Technik in seinem Smart Home nicht nur im Haus, sondern auch mobil steuern will, kann das via Smartphone und Tablet jederzeit und von jedem Ort aus tun. Unzählige Schnittstellen und Erweiterungsoptionen machen es möglich, individuelle Konfigurationen für kleine und große, lokale oder vernetzte Systeme zu realisieren und zu betreiben.

Markus Strübel, Leiter Marketing, Securiton GmbH

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis