Produktbericht vom 04/27/2017

Dom Türöffner-App bietet Flexibilität

Dom hat mit der Tapkey App einen virtuellen Schlüsselbund entwickelt. Die App bietet neue Möglichkeiten, wenn es darum geht, Zutrittsberechtigungen flexibel und einfach zu erteilen sowie Sicherheit sichtbar zu machen.

Bild: Dom
Für Nutzer ohne kompatible NFC-Schnittstelle, können auch vorab programmierte Transponder ausgegeben werden. (Bild: Dom)

Vom Familienmitglied über den Handwerker oder die Reinigungskraft bis hin zum Mitarbeiter – bei Bedarf können mit Dom Tapkey zeitlich begrenzte oder dauerhafte Zutrittsberechtigungen vergeben werden. Der Zutrittsberechtigte kann dann mit einem digitalen Gerät wie einem Smartphone oder Tablet mit kompatibler NFC-Schnittstelle die Tür öffnen. Die Tapkey-App ist im Google- oder Apple-Store erhältlich: einfach downloaden, Account aktivieren und die eigene digitale Anlage verwalten.

Mehr auf Sicherheit.info

Für Kunden, die ihre Anlage professionell nutzen, lohnt sich die ab etwa Herbst verfügbare App-Erweiterung „Small Business“. Das Small-Business-Paket bietet praktische Zusatzfunktionen, wie die Nachvollziehbarkeit von Schließungen in den vergangenen zwölf Monaten. Auch eine professionelle Nutzung von Tapkey auf Plattformen wie Airbnb ist möglich.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis