PROTECTOR & WIK 5/2017

Titelthema:
ÖPV & Bahnhöfe

Schwerpunkt:
Gefahrenmeldetechnik

Fachartikel aus dieser Ausgabe

 

Editorial: Wenn alles zur App wird

(Kommentar aus PROTECTOR 5/2017, S. 3) Digitalisierung, Internet der Dinge und wahlweise Industrie 4.0 oder vierte industrielle Revolution: Derzeit gibt es kaum eine Veranstaltung, kaum einen Kongress und schon gar keine Messe, auf denen diese Begriffe nicht ganz oben auf der Agenda stehen. [weiter...]

 

Feuertrutz: Auf Erfolgskurs

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 14) Die Brandschutzmesse Feuertrutz konnte erneut einen Zuwachs bei Ausstellern und Besuchern verzeichnen. Zu den wichtigen Schwerpunkten zählten neben Informationen zu Richtlinien und Bauordnungen die Themen Industrie 4.0, Brandschutz bei Großprojekten und der Mensch als Faktor seiner Arbeits- und Umwelt. [weiter...]

 

Hekatron: Brandschutz neu denken

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 15) „Brandschutz 4.0 oder das sichere Gebäude der Zukunft“ – mit diesem Impulsvortrag forderte Hekatron-Geschäftsführer Peter Ohmberger als Keynote-Speaker auf dem Feuertrutz-
Brandschutzkongress die Sicherheitsbranche angesichts der rasant voranschreitenden Digitalisierung zum radikalen Umdenken auf. [weiter...]

 

Einsatz von Bodycams: Im Auge des Betrachters

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 21) Polizeibeamte werden immer häufiger selbst Opfer von Straftaten. Ein häufiges Problem ist im Konfliktfall die Beweisbarkeit. Bodycams, kleine, am Körper getragene Kameras, sollen präventiv Konfliktsituationen entschärfen, die Beweislage und damit die Sicherheit der Beamten verbessern. [weiter...]

 

Gefahrenmanagement: Zentral vernetzt

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 23) Das zwischen 1887 und 1890 errichtete Lenbachpalais dient als Kunstmuseum der Stadt München. Zum Schutz der ausgestellten Werke setzt die Städtische Galerie im Lenbachhaus auf die Vernetzung aller sicherheitstechnischen Komponenten durch ein Gefahrenmanagementsystem. [weiter...]

 

Melder managen: Sicher warten

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 24 bis 25) Fehlalarme durch während der Durchführung von Wartungsarbeiten in einem Gebäude auslösende Brandmelder belasten das Sicherheitspersonal unnötig. Andererseits hätte die Nichterkennung eines Brandes gravierende Folgen. In Verbindung mit einem Gefahrenmanagementsystem können Schaltungen parallel zum normalen Meldungsbetrieb erfolgen. [weiter...]

 

Fahrzeugsicherung in Museen: Ohne Großvitrine

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 26) Sammlerfahrzeuge sind oft hochpreisig und nur schwer zu ersetzen. Die Vielfalt der Fahrzeugformen – wie Klein- und Rennwagen, Cabriolets, PKWs und LKWs, aber auch Motorräder – machen den Schutz gegen Berührung, Diebstahl und Beschädigung zu einer Herausforderung für die Sicherheitstechnik. [weiter...]

 

Riegelkontakte: Kleine Helfer im System

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 27) Im Rahmen der Errichtung professioneller Einbruchmeldeanlagen und Gebäudemanagementsystem sind Komponenten wie digitale Schließzylinder, Bewegungsmelder oder Sirenen wichtige Bestandteile. Doch genauso wichtige Komponenten für einen zuverlässigen und effektiven Betrieb eines Systems sind Riegelschaltkontakte. [weiter...]

 

USV für CO-Warnanlagen: Vorsicht, Vergiftungsgefahr!

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 28) Mit der steigenden Anzahl an Pkws nimmt auch der Bedarf an Tiefgaragen zu. Werden diese öffentlich genutzt, schreibt der Gesetzgeber die Einhaltung bestimmter Sicherheitsbestimmungen vor. Etwa den notstromgepufferten Weiterbetrieb der CO-Warnanlagen bei einem Netzausfall. [weiter...]

 

Integrative Lösungen: Auf höchstem Niveau

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 30 bis 31) Ein Höchstmaß an Sicherheit für die Familie, konfigurierbarer Wohnkomfort und Energieeinsparung sind Bauherren und Eigenheimbesitzern besonders wichtig. Intelligente Technik setzt diese Wünsche in Form elektronischer und mechanischer Systeme für Audio, Video, Beleuchtung, Heizung, Lüftung und Sicherheitseinrichtungen um. [weiter...]

 

Videoaufschaltung in Leitstellen: Sofort im Bilde

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 32 bis 33) Professionelle Leitstellen reagieren rund um die Uhr zeitnah und gezielt auf Ereignisse. Eine Aufschaltung von Videobildern ermöglicht dabei ein unmittelbares Einschätzen der Situation vor Ort und in der Folge eine schnellere Hilfe im Notfall. [weiter...]

 

Überzeugende IP-Lösungen: Auf den ersten und zweiten Blick

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 34 bis 35) Auf dem heutigen Markt für Videoüberwachung werden Hersteller nicht nur an der Qualität ihrer Produkte gemessen – vielmehr gilt es, Kunden und Partner mit einem umfassenden Servicepaket zu überzeugen. [weiter...]

 

Kameratest: Sony SNC-VB635

(Testbericht aus PROTECTOR 5/2017, S. 36 bis 37) Wie schon in den vergangenen Heften präsentieren wir in dieser Ausgabe erneut Teilnehmer des PROTECTOR & WIK Tests HD-Netzwerkkameras. Auf dieser Doppelseite finden Sie die Ergebnisse unseres umfassenden, praxisorientierten Tests der Sony SNC-VB635. [weiter...]

 

IP-Kameras an Bahnhöfen: Auf Erfolgskurs

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 38) Die Bahngesellschaft London Midland investierte an 14 ihrer Bahnhöfe in die aktuellste Generation der IP-Videoüberwachungstechnologie für die kontinuierliche Gewährleistung einer sicheren Umgebung für Reisende und Mitarbeiter. [weiter...]

 

Integration von Zutrittskontrolle: Gewerkeübergreifend einfach

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 39) Immer häufiger wird das Gewerk Zutrittskontrolle als integrierter Bestandteil eines übergeordneten Sicherheitsmanagements gesehen. Dabei bieten Plattformen des Physical-Security-
Information-Managements (PSIM) den Vorteil einer einheitlichen Benutzeroberfläche. [weiter...]

 

Schließanlage in der Elbphilharmonie: Komplexe Anforderungen

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 40 bis 41) Von der weithin sichtbaren, geschwungenen Glasfassade über den auf Stahlfedern schwebenden Konzertsaal bis zu den Schließanlagen für die rund 2.500 Türen: Die Elbphilharmonie ist in jeder Beziehung ein außergewöhnliches Objekt. Wie die übrigen Gewerke musste auch das Schließsystem besonderen Anforderungen genügen. [weiter...]

 

Schlüsselmanagement für Autohäuser: Obenauf in Down Under

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 42) Ein exklusiver Mercedes-Händler im australischen Sydney setzt in seinem Autohaus auf intelligentes Schlüsselmanagement. Das Touchsystem wird im Rahmen eines kundenorientierten Gesamtkonzepts eingesetzt, das auf Qualität setzt. [weiter...]

 

Baumustergeprüfte Schnellfalttore: Maßgeschneidert und passgenau

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 43) Die Perimeter Protection Germany (PPG) erhielt vor kurzem eine Anfrage über die Absicherung des Betriebsgeländes der IMS Messsysteme GmbH aus Heiligenhaus. Dort befindet sich der Hauptsitz des international agierenden Unternehmens, das etwa 450 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten beschäftigt. [weiter...]

 

Innosecure 2017: Mobile Innovationen

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 44) Die Innosecure versteht sich als Innovationsforum für moderne Zutritts- und Sicherungslösungen im deutschsprachigen Raum. Der Kongress mit begleitender Ausstellung informiert über neueste Entwicklungen, Märkte und Geschäftsmodelle sowie die Zukunft der Sicherheitstechnik und Herausforderungen von morgen. [weiter...]

 

Einbruchschutz: Eidgenössisches Engagement

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 48 bis 49) Die Fakten lassen nach wie vor keinen Zweifel daran, dass wirksamer Einbruchschutz auch in der Schweiz unverzichtbar ist. Laut der Polizeilichen Kriminalstatistik sank die Zahl der Einbruch- und Einschleichdiebstähle 2016 zwar auf rund 46.500, doch einen Grund zur Entwarnung sehen Experten darin nicht. Zu Recht. [weiter...]

 

Terrorismus: Sobotka veranlasst Sicherheitsvorkehrungen

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 50) Nach Beurteilung der letzten Anschläge in Europa gab Innenminister Wolfgang Sobotka eine Überarbeitung der bestehenden Sicherheitskonzepte in Auftrag. Auch wenn es derzeit keinen Hinweis auf eine konkrete Gefahr gäbe, wolle man im Ernstfall nichts dem Zufall überlassen, sagte Sobotka. [weiter...]

 

49. Jahrestagung der VSW Mainz: Terrorismus und Cybercrime

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 58 bis 59) Fast 220 Teilnehmer konnte das Team der Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V., VSW, wieder einmal auf dem Mainzer Lerchenberg zur nunmehr 49. Jahrestagung begrüßen. In den Räumlichkeiten des ZDF erwartete die Gäste ein spannender Informationsmix aus Vorträgen und Begleitausstellung. [weiter...]

 

Informationsschutz: Aufklären und schulen

(Interview aus PROTECTOR 5/2017, S. 60 bis 61) Informationssicherheit gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wie Mitarbeiter für dieses Thema sensibilisiert werden können und wie man ein geeignetes Managementsystem aufsetzt, wollte PROTECTOR & WIK von Michael Franke, Berater und Senior Project Manager der Rucon Gruppe, wissen. [weiter...]

 

Due Diligence: Ein Muss im Auslandsgeschäft

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 62 bis 63) Unternehmen stehen vor der ständigen Herausforderung, Risiken im Auslandsgeschäft zu erkennen und richtig zu bewerten. Das Konzept der Due Diligence ist in diesem Zusammenhang zu einem festen Bestandteil in Geschäftsanbahnung, Compliance und Risikomanagement geworden. [weiter...]

 

Rechtsextremismus: Was tun?

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 64 bis 65) Ausgelöst durch politische Diskussionen um die Flüchtlingsdebatte und nicht erst seit dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) wird deutlich, dass Rechtsextreme weiterhin aktiv sind und Zuspruch erfahren. Insbesondere in Arbeitsverhältnissen können dadurch Probleme entstehen, und der Arbeitgeber weiß nicht, wie er reagieren soll. [weiter...]

 

Stalking: Verzahnte Maßnahmen

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 66) Das ZDF als größte Fernsehanstalt Europas ist durch zahlreiche Mitarbeiter im In- und Ausland vertreten. Im Fokus steht dabei häufig die Bildschirmprominenz, also Moderatoren, Nachrichtensprecher und Showmaster, die vielfach tagtäglich zu sehen sind. [weiter...]