Produktbericht vom 05/16/2017

Winkhaus Schmalrahmenleser sparen Platz

Die neuen Bluesmart Schmalrahmenleser von Winkhaus erweitern die Möglichkeiten, die die intelligente elektronische Zutrittsorganisation bei der Ausstattung von Objekten bietet.

Bild: Winkhaus
Die neuen Schmalrahmenleser bringen intelligente Technik an die Tür. (Bild: Winkhaus)

Die nur 43 Millimeterbreiten und 100 Millimeterlangen Schmalrahmenleser erkennen Bluesmart Identmedien. Auf Wunsch lässt sich das Offline-Modell zudem über eine Schnittstelle mit einer Einbruchmeldeanlage verbinden. Dann kann die Alarmanlage mit dem Leser scharf oder unscharf geschaltet werden. Auch verfügt die Offline-Variante über ein zweites Relais, welches über eine Zusatzberechtigung individuell gesteuert werden kann. Daraus ergeben sich weitere Einsatzmöglichkeiten - wie zum Beispiel die Anbindung an Haustechnik.

Die kompakten Geräte können direkt am Türrahmen angebracht werden und reduzieren damit die Installationsarbeiten. In zwei Varianten – offline und online – stehen sie zur Verfügung.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Mehr auf Sicherheit.info