Fachartikel aus PROTECTOR 6/2017, S. 50 bis 52

14. Sicherheitsexpo Trends und Entwicklungen

Die 14. Sicherheitsexpo findet vom 5. bis 6. Juli 2017 in München statt. Rund 130 internationale Aussteller präsentieren auf rund 5.500 Quadratmetern neueste Entwicklungen aus der Sicherheitstechnik, bei RFID, NFC, Biometrie sowie Mechatronik.

Bild: Netcomm
Impressionen von der Sicherheitsexpo. (Bild: Netcomm)

Ziel der Messe ist es, Sicherheitstechnik zu demonstrieren, die Firmen, den privaten sowie den öffentlichen Bereich vor kriminellen Angriffen von innen und außen schützt. Wie auch im Vorjahr werden die wichtigsten Themen der Sicherheitsbranche in den Messe-Foren 1 und 2 aufgegriffen. Hier präsentieren Aussteller die neuesten Trends und Entwicklungen in der Sicherheitstechnik.

Der Zugang zu den Foren 1 und 2 ist für alle Messebesucher frei. Ihm Rahmen der Messe wird auch die 7. Brandschutz-Fachtagung stattfinden. Die Tagung unter der Leitung des Brandschutz-Experten Dr. Wolfgang Friedl informiert über die aktuellen gesetzlichen und technischen Anforderungen an den Brandschutz in Deutschland. Es werden die wichtigsten Vorschriften und Normen für den betrieblichen Brandschutz vorgestellt.

Agenda der Messe-Foren 1 und 2

Am 5. Juli 2017 bietet das Forum 1 nach der Begrüßung durch Netcomm-Geschäftsführer Walter Richter um 9:55 Uhr und der Messe-Eröffnung um 10:00 Uhr mit dem Vortrag des Bayerischen Staatsministers des Innern Joachim Herrmann zur aktuellen Sicherheitslage in Bayern und Europa folgende Themen:

• 11:00 Uhr: Bedrohungen im Wandel – Aktuelle Gefahren für den Mittelstand und wie Sie sich davor schützen können (Kaspersky Lab)
• 11:30 Uhr: Herstellerneutrales Gefahrenmanagement – Beispiele aus der Praxis (Advancis Software & Services)
• 12:00 Uhr: Zugangskontrolle erfordert eine ganzheitliche Betrachtung (Bavaria Zeitsysteme)
• 14:00 Uhr: IP meets Mechanik (Automatic Systems)
• 14:30 Uhr: Das (fast) einbruchsichere Fenster/die (fast) einbruchsichere Tür? Für den privaten und normalen gewerblichen Bereich (Kriminalhauptkommissar a.D. Peter Fasold)
• 15:00 Uhr: Datenschutz durch Technik: Was neue Datenschutz-Gesetze für Sicherheitsdienstleister bringen und wie Evva dies bei elektronischen Systemen bereits heute vorwegnimmt (Evva Sicherheitstechnik)
• 15:30 Uhr: Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. stellt sich vor (BVSW)

Im Messefourm 2 stehen unter der Moderation von Boris Bärmichl (Vorstand BVSW, Kosib) am 5. Juli 2017 folgende Vorträge auf der Agenda:

• 10:45 Uhr: Neueste Entwicklungen in der Perimeterabsicherung mit Wärmebild-Technik (Flir Systems)
• 11:15 Uhr: Die Vision einer einheitlichen Sicherheit (Genetec Europe)
• 11:45 Uhr: Die Handvenenerkennung als hochsichere, biometrische Zutrittskontrolle – wie geht das? (PCS Systemtechnik)
• 12:15 Uhr: Einfache Verteilung von kryptografischen Schlüsseln (Legic Identsystems)
• 14:15 Uhr: Zutrittskontrolle integriert im Smartphone (Elock2-Access-Control-System)
• 14:45 Uhr: Gefahrenmanagement-System & Softwarelösungen für NSL (E.S.I. European Systems Integration)
• 15:15 Uhr: Präsentation Dahua Technology Partner Programm (Dahua Technology)
• 15:45 Uhr: Digitalisierung in der Sicherheitstechnik: Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle der Zukunft (Dr. Wieselhuber & Partner)
• 16:30 Uhr: Offizielle Verleihung der PROTECTOR Awards 2017 durch PROTECTOR & WIK (Schlütersche Verlagsgesellschaft)

Am 6. Juli 2017 umfasst das Programm im Forum 1 folgende Themen:

• 10:00 Uhr: Die Besuchereinweisung in der täglichen Praxis (Infraserv)
• 10:30 Uhr: Datenschutz und Glasfaser, Neuigkeiten aus dem Bereich der Videoüberwachung von öffentlichen Plätzen und Einrichtungen (EFB-Elektronik)
• 11:00 Uhr: „Mobilekey“ – intelligente Zutrittskontrolle für Smart Homes, kleine und mittlere Unternehmen (Simonsvoss Technologies)
• 11:30 Uhr: Intelligente Zutrittskontrolle und professionelle Zeiterfassung an SAP als zentrales Managementsystem für Sicherheit und Kriminalitätsprävention (PCS Systemtechnik & Zollner Elektronik)
• 12:00 Uhr: Die EU im Dauerkrisen-Modus: strukturelle Defizite, aktuelle Krisen und die Frage der Zukunftsfähigkeit Europas (Dr. Gunther Schmid, Bundesnachrichtendienst a.D.)
• 14:00 Uhr: Moderner Einbruchschutz aus kriminalpolizeilicher Sicht: Schutz von Unternehmen, Wohnhäusern und Wohnungen (Heiner Jerofsky, Kriminalrat a.D.)
• 14:30 Uhr: Flexibilität im Objekt durch elektronische Zutrittsorganisation (Aug. Winkhaus)
• 15:00 Uhr: Exivo – die neue cloudbasierte Zutrittsplattform von Dormakaba (Dormakaba)

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Im Terminkalender: