Produktbericht vom 07/04/2017

Axis Communications Zipstream-Technologie optimiert

Axis Communications präsentiert ein Update seiner Zipstream-Komprimierungstechnologie. Hohe Auflösung und komplexe Bildinhalte stellen höhere Anforderungen an die Komprimierungstechnologie und diesem Umstand trägt die neuste Version von Zipstream nun Rechnung.

Bild: Axis Communications
Die neuen Kameras sind ansprechender im Design und kompakter als ihre Vorgänger. (Bild: Axis Communications)

Axis 360-Grad Fisheye-Kameras und Modelle mit 4K-Auflösung profitieren von diesen Verbesserungen. Zipstream gewährleistet die Beibehaltung wichtiger forensisch relevanter Details im Videomaterial, während die Bandbreite und Speicheranforderungen im Durchschnitt um 50 Prozent oder mehr reduziert werden.

Axis kündigt überdies die Netzwerk-Kameras Axis M3047-P und Axis M3048-P an. Diese Kameras liefern eine kostengünstige 360-Grad Abdeckung. Es handelt sich um kompakte Mini-Fixed-Dome-Kameras mit Fischaugenobjektiv, die Kunden mit begrenzten Mitteln eine vollständige Abdeckung ermöglichen.

Die Axis M3047-P mit sechs-Megapixel-Sensor und die Axis M3048-P mit 12-Megapixel-Sensor liefern beide eine ausgezeichnete Bildqualität und bis zu 30 Bildern pro Sekunde, bei durchgängiger Schärfe und Lichtempfindlichkeit. Gegenüber ihren Vorgängermodellen verfügen Sie auch über Video in voller Bildrate. Die Kombination dieser neuen Dome-Kameras mit 360-Grad Ansicht und verbesserter Zipstream-Technologie ist für Kunden eine wirklich kostengünstige Lösung. Zusätzlich zu einer umfangreichen Abdeckung ist gewährleistet, dass die Details der Panoramaansicht beim Streaming und Speichern der Daten nicht verlorengehen.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis