News vom 07/13/2017

Vanderbilt Einheitliche Zutrittskontrolle gewährleistet

BDI Security Solutions hat eine Zutrittskontrolllösung von ACT Vanderbilt für Toyata an den Standorten Burnaston, Derbyshire, und Deeside in Nord Wales umgesetzt.

Bild: Toyota
Toyota setzt auf ein ganzheitliches System zur Zutrittsverwaltung. (Bild: Toyota)

Die Zutrittslösung ersetzt ein älteres System, das nicht mehr in der Lage war, Zutrittsdaten mit der allgemeinen Firmendatenbank abzugleichen. Das Erstellen von Ausweisen war beispielsweise ein separater Prozess. Zum Einsatz kommen nun ACTpro Mifare1030 Kartenleser an verschiedenen Stellen auf den Firmengeländen. Die Leser unterstützen ID-Karten von Drittanbietern und sind gemäß Schutzklasse IP67 gegen Staub und begrenzt gegen das Eindringen von Wasser geschützt. Die ID-Karten lassen sich für eine ganze Zahl an Anwendungen im Rahmen der Zutrittskontrolle und Personalverwaltung nutzen.

Mehr auf Sicherheit.info

Toyota nutzt ebenso das drahtlose ACTpro Elock Mifare Classic Türschloss, das über einen Zutrittsleser verfügt. Elocks sind an ein Elock Hub angebunden und bis zu 32 Schlösser können über ein Hub kommunizieren. Die Batterielaufzeit beträgt etwa 200.000 Öffnungen/Schließungen oder drei Jahre bei einer häufig genutzten Tür. Die drahtlose Reichweite der Schlösser beträgt etwa 150 Meter.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis