Fachartikel aus PROTECTOR 9/2017, S. 21

Zutrittskontrollsystem sichert Serverraum Komfort für Nutzer und Errichter

Das Dienstleistungsunternehmen London Legal ist auf die Rechtsbranche spezialisiert und Lieferant für Londons Top-Kanzleien. Aufgrund der Erfassung und Speicherung sensibler Daten ist die Sicherheit seiner Büros und Serverräume von entscheidender Bedeutung.

Bild: Paxton
Auf beiden Seiten der Serverraumtür von London Legal wurden P50 Mifare Proximity-Lesegeräte installiert. (Bild: Paxton)

Nach dem Upgrade seines IT-Systems und dem Bau eines neuen Serverraums benötigte London Legal eine verbesserte Sicherheitslösung, die es ermöglichen sollte, die gesamte Infrastruktur sowie alle Bewegungen am Standort zu kontrollieren. Zutrittseinschränkungen für den Haupteingang sowie das Festlegen von Berechtigungen betrachtete man als wesentliche Voraussetzungen, um gewährleisten zu können, dass nur autorisiertes Personal die gesicherten Bereiche des Gebäudes betreten kann. Mit diesen Anforderungen beauftragte London Legal die West London Security (WLS) mit Sitz in Süd-Ost-London, eine Lösung zu finden. Nach eingehender Prüfung entschied sich WLS für die Installation des benutzerfreundlichen, flexiblen und vernetzten Zutrittskontrollsystem „Net2“ des Herstellers Paxton an insgesamt vier Türen. „Wir wählten die Paxton-Produkte aus drei Gründen aus“, erklärt Paul Mason, Verkaufsberater bei WLS. „Zunächst wegen der einfachen, benutzerfreundlichen Oberfläche, welche die Dinge für den Kunden und den Errichter unkompliziert machen. Zweitens, weil der Standort vermutlich wachsen wird, und vielleicht weitere Türen integriert werden sollen, was mit Net2 problemlos machbar ist. Und drittens, weil wir einfach gerne mit Paxton und seinen Kunden arbeiten; der technische Support ist hervorragend.“

Umfassender Überblick

Auf beiden Seiten der Serverraumtür wurden P50 Mifare Proximity-Lesegeräte installiert, um den Zutritt in und aus dem kontrollierten Bereich zu limitieren. Dank der „Net2 Pro Software“, erhält London Legal einen vollständigen Audit-Bericht, welche Personen Zutritt zu diesem Gebiet hatten und dazu die Möglichkeit, den Zutritt nicht autorisierter Personen einzuschränken. Die Proximity-Lesegeräte wurden auch am Haupteingang installiert und bieten hier freien Zutritt für Personal mit gültigen Chip-Transpondern. Durch die Integration von Net2 mit dem Brandmeldesystem vor Ort, wird es London Legal außerdem ermöglicht, im Notfall die wichtigsten Türen freizugeben und eine sichere Evakuierung zu gewährleisten. Im Ergebnis war London Legal mit dem neuen System und der Installation durch WLS sehr zufrieden. Der vollständige Audit-Trail über die Zutritte zum gesicherten Server gab dem Unternehmen das Vertrauen, dass seine hoch sensiblen Daten in Zukunft ausreichend geschützt sind.

Paxton GmbH, www.paxton-gmbh.de