News vom 10/11/2017

VdS Datenschutz-Grundverordnung richtig umsetzen

Der VdS unterstützt speziell Mittelständler mit praktikablen Vorgaben zur konkreten Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Jedes Unternehmen in der EU muss die neue Grundverordnung zum 25. Mai 2018 erfüllen.

Bild: VdS
Die DSGVO der EU stellt an KMU gravierende, aber in einigen Fällen schwer verständliche Anforderungen. (Bild: VdS)

Die nötige Praktikabilität und die präzise Ausrichtung an der unternehmerischen Realität sichert die aktuelle VdS-Publikation durch die Beteiligung zahlreicher Organisationsexperten und Datenschutzverantwortlicher direkt aus mittelständischen Firmen. Mit den kompakten Richtlinien stellen Verantwortliche die Einhaltung der DSGVO in ihrem Unternehmen sicher – und dies auditierungs- und zertifizierungsfähig. Die Richtlinien VdS 10010 zum Datenschutz-Management sind eng verzahnt mit den prämierten VdS 3473 zur Informationssicherheit.

Die Hilfestellungen zur praxisnahen Umsetzung der EU-Vorgaben präsentierte VdS auf der IT-Security-Messe it-sa in Nürnberg (10. bis 12. Oktober) erstmals der Öffentlichkeit. „Die Auswirkungen dieser Verordnung auf Organisation, Kundenmanagement und auch IT gerade von Mittelständlern sind teils so tiefgreifend, dass wir definitiv sagen müssen: Es bleibt nicht mehr viel Zeit“, betont Dr. Robert Reinermann, Sprecher der Geschäftsführung bei VdS.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Im Terminkalender: