Produktbericht vom 10/11/2017

Schneider Intercom Intercom-App ermöglicht Notrufe

Mit der neuen Smartphone App „Save ME“ von Schneider Intercom haben Kunden die Möglichkeit, eine hochverfügbare Notruf- und Informations-App für Smartphones in ein ganzheitliches Sicherheitskonzept einzubinden.

Bild: Schneider Intercom
Die App eignet sich für Mitarbeiter in unterschiedlichen Branchen, etwa Banken und Industrie. (Bild: Schneider Intercom)

Die App ist für das Zusammenspiel mit einem „IntercomServer“ konzipiert. Dieser kommuniziert über IP (WLAN oder GSM) mit der App auf dem Smartphone und empfängt die Alarme und Hilferufe von Nutzern, versendet schriftliche Nachrichten an Nutzergruppen oder gibt über die Lautsprecher akustische Warnansagen aus. Viele Menschen sind beruflich ständig in Bewegung. Sie könnten jederzeit in brenzlige Situationen kommen, in denen sie Hilfe für sich selbst oder für andere brauchen.

Persönliche Sicherheit ist nur mit einer mobilen Lösung möglich. Ein Notruf wird immer zuerst verifiziert indem das Mobiltelefon eine Verbindung zu einer ständig besetzten Stelle aufbaut. Dort wird nun die Situation akustisch mit verfolgt. Gegebenenfalls kann auch eine direkte Nachfrage erfolgen. Erst dann kann die Hilfeleistung punktgenau auf die Situation abgestimmt erfolgen. Der Rettungswagen wird alarmiert, die Polizei verständigt oder der Sicherheitsdienstleister aktiviert.

Mehr auf Sicherheit.info

Situationsbedingt können alle Nutzer durch eine Warnansage über die Lautsprecher ihrer Mobiltelefone alarmiert werden. Besonders wertvoll ist die App für Anwendungsbereiche mit besonderen Anforderungen an die Sicherheit von Mitarbeitern und allen im Gebäude befindlichen Personen.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis