Fachartikel aus PROTECTOR 11/2017, S. 12

SOT 2017 Security-Tour tourt wieder

Die Roadshow der Sicherheitsbranche „Security on Tour“ (SOT) geht Anfang 2018 in die zweite Runde. Als Aussteller sind Branchengrößen aus den Bereichen Zeit und Zutritt, Sicherheitsmanagement, Sprachalarmierung und Videoüberwachung vertreten. Fachanwender können sich damit ohne lange Anfahrt persönlich mit Top-Herstellern über neue Produkte und Trends austauschen.

Bild: Eucamp
Insgesamt 18 Security-Hersteller werden ab Ende Januar 2018 ihre Lösungen auf der SOT 2018 präsentieren. (Bild: Eucamp)

Die SOT 2018 vertieft wieder den Austausch zwischen Herstellern und Planern, Errichtern, Systemintegratoren und Investitions- entscheidern. Auf der vom 30. Januar bis 20. Februar 2018 stattfindenden Roadshow informieren insgesamt 18 führende Security-Hersteller über ihre Produkte und Lösungen. Zusätzlich wird an jedem Standort ein Fachreferent, zum Beispiel der Präsident des Cyber-Sicherheitsrats, über aktuelle und künftige Security-Anforderungen informieren: „Die SOT 2018 deckt das gesamte Spektrum von gewerblichen, öffentlichen und privaten Sicherheitsanforderungen ab und bietet damit Fachanwendern eine einmalige Möglichkeit, sich direkt vor ihrer Haustür auf den neuesten Stand der Technik bringen zu lassen“, kündigt der Veranstalter der Roadshow, Isaac Lee, an.

Lösungen der Aussteller

  • Promise Technology wird über seine Open-Storage-Plattform zur IP-Überwachung und skalierbare Speicherlösungen informieren.
  • Mobotix zeigt seine neuesten Lösungen im Bereich IP-Video. Im Vordergrund stehen unter anderem die robusten und zuverlässigen Outdoor-Kameramodelle.
  • Hanwha Techwin Europe bietet kostengünstige und innovative Videoüberwachungslösungen bis zu 4K-Auflösung, wie zum Beispiel den Wisenet Open- Platform-Kameras.
  • Hikvision bietet eine detaillierte Einsicht in seine aktuellen Produktreihen, etwa IP-Kameras und Videoüberwachung der Lightfighter-Reihe.
  • Euromicron zeigt ganzheitliche Schutzkonzepte im Bereich intelligenter Gebäudetechnologie rund um Netzwerke, IT- Sicherheit und Sicherheitswarnsysteme.
  • PCS realisiert unter anderem Sicherheitslösungen für Zutritt- und Zufahrtskontrolle, Kennzeichenerkennung und biometrische Handvenenerkennung.
  • Dom Sicherheitstechnik wird über seine Produktpalette von patentierten mechanischen Schließzylindern bis hin zu Türschließern informieren.
  • Iseo bietet als Hersteller für elektronische sowie mechanische Schließsysteme, Profilzylinder sowie Flucht- und Panikbeschläge unter anderem Einblick in seine aktuellen Smart-Home-Lösungen.
  • Gehrke bringt die Roadshow-Besucher auf den aktuellen Stand bei gebäudebezogener Sprachkommunikation. Spezielle Disziplin ist die serverlose, analoge und neuronale Vernetzung der Komponenten.
  • Advancis, Hersteller der Softwareplattform Winguard, führt Sicherheits- und gebäudetechnische sowie Kommunikationssysteme verschiedener Hersteller über seine offene Plattform zusammen.
  • Dahua informiert unter anderem über seine aktuellen Videoüberwachungssysteme und Alarmanlagen, intelligente Gebäudesysteme, Schlösser und Zutrittskontrollen.
  • Erdkreis präsentiert sich als Spezialist für kundenspezifische Gesamtlösungen für Sicherheitstechnik wie auch Valueadded-Händler mit angegliederter Projektunterstützung und Schulungen.
  • Kemas zeigt ein branchenübergreifendes 24-Stunden-Übergabesystem. Individuelle Berechtigungskonzepte schützen dabei zuverlässig vor externen Zugriffen.
  • Eizo zeigt mit seiner Produktlinie Dura- Vision High-End-Monitore für Videosicherheitssysteme. Die IP-Decoder-Monitore zeichnen sich durch ihre besondere Bildqualität und Ausfallsicherheit aus.
  • Avigilon wird über Software und Hardware für die Videoanalyse und -verwaltung sowie Überwachungskameras und Zutrittskontrolllösungen informieren.
  • Videor E. Hartig wird mit den Marken „eneo“, „IDIS“ und Solvido präsent sein. Zur kostenlosen Besucher-Registrierung gelangen Interessierte über die Homepage des Veranstalters.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis