Produktbericht vom 12/07/2017

Johnson Controls Kostengünstige Steuerung für Einzeltüren

Mit dem Kantech KT-1 stellt Johnson Controls, das Dachunternehmen von Tyco Security Products, eine Türsteuereinheit für kleine Unternehmen vor, die kosteneffizient und einfach an Einzeltüren einsetzbar sein soll.

Bild: Johnson Controls
Der Kantech KT-1 Single Door Controller. (Bild: Johnson Controls)

Dank einer eingebetteten vereinfachten Zutrittskontroll-Software kann der Ethernet-fähige KT-1 laut Anbieter intuitiv über eine webbasierte Software gesteuert werden können. Durch den Standalone-Modus ist dazu keine „EntraPass“ Managementsoftware nötig. Dadurch stellt das Produkt eine interessante Option für kleinere Unternehmen und Personen dar, die eine Basisversion einer Zutrittskontrolllösung benötigen, um beispielsweise Zutrittsrechte per Karte zuordnen zu können oder Reports auszulesen.

„Ein vollwertiges Security-Management ist für viele kleinere Unternehmen zu gewaltig“, erklärt Rafael Schrijvers, Access Control Product Marketing Manager, EMEA, Building Technologies & Solutions bei Johnson Controls. „Aber der KT-1 Standalone nimmt diesem Prozess die Komplexität, indem die Nutzer über ein webbasiertes System ein höheres Sicherheitslevel erreichen können, ohne dass hohe Investitionen in Computer und Software damit einhergehen.“

Mehr auf Sicherheit.info

Der Kantech KT-1 Single Door Controller ist ab sofort erhältlich. Sollte das Sicherheitsbedürfnis und die Anforderungen an das Zutrittskontrollsystem später erhöht werden, ist laut Anbieter eine Migration auf die nächste Stufe mit Kantech „EntraPass“ oder „hattrix“-Software möglich.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis