Produktbericht vom 02/05/2018

Light + Building 2018 Assa Abloy zeigt Trends der Zutrittskontrolle

Vom 18. bis 23. März zeigt Assa Abloy Sicherheitstechnik auf der Light + Building 2018 zum Trend passende Produktneuheiten und vielfältige Lösungen. Der Hersteller legt bei der Entwicklung besonderen Wert auf Flexibilität und Nutzerkomfort.

Bild: Assa Abloy
Der elektronische Schließzylinder öffnet die Haustür unter anderem per Fingerscan. (Bild: Assa Abloy)

Wer ein Gebäude mit zuverlässiger Sicherheitstechnik und modernen Schließlösungen ausstatten möchte, kann jetzt ganz auf Assa Abloy setzen: Mit der Entwicklung des Drehtürantriebs DA4400 bietet der Hersteller ein komplettes Produktsortiment für den Objektbereich. Dank einer eigens entwickelten Steuertechnik hat der Antrieb in punkto Flexibilität und Komfort die Nase vorn: Der DA4400 macht die üblichen Steuerungsergänzungen für unterschiedliche Türfunktionen überflüssig.

„SCALA” ist ein skalierbares Zutrittskontrollsystem. Es passt sich stufenlos an, ist nahezu beliebig erweiterbar und erlaubt die Einbindung von einer einzelnen bis hin zu über 2.000 Türen. Kunden können zwischen verschiedenen Lösungspaketen wählen. Das System ist modular aufgebaut und wächst mit den Anforderungen. Das System eignet sich für private, öffentliche sowie gewerbliche Objekte.

Der elektronische Schließzylinder „ENTR“ der Marke Yale öffnet die Haustür per Fernbedienung, Smartphone, Fingerabdruck oder durch PIN-Eingabe – und zusätzlich wie gewohnt mit einem normalen Hausschlüssel. Auch zeitbegrenzte Zutrittsberechtigungen, etwa für Reinigungs- oder Pflegekräfte, sind möglich. Das elektronische System bietet im Alltag erheblich mehr Sicherheit und Kontrolle. Der Schließzylinder verriegelt jedes Mal automatisch, sobald die Tür ins Schloss fällt. Zudem ist der Zylinder durch die Verarbeitung von gehärtetem Stahl gegen ein Aufbohren geschützt.

Halle 8, Stand F41

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Im Terminkalender: