News vom 04/10/2018

Mobotix Investitionen erhalten

Mobotix und Konica Minolta haben eine Vereinbarung über die mittelfristige Technologieentwicklung abgeschlossen. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Konica Minolta initial eine Summe von 1,5 Millionen Euro in die Technologieentwicklung von Mobotix investieren.

Bild: Petra Bork/ Pixelio.de
  (Bild: Petra Bork/ Pixelio.de)

Dabei soll bei Mobotix Hard- und Software Technologie im Hinblick auf Lösungen für Anwendungen im Bereich Smart Cities, Gesundheitswesen, Prozessoptimierung und andere Sektoren weiterentwickelt werden.

Diese Entwicklungs-vereinbarung ist ein weiterer Schritt in die strategische Partnerschaft zwischen Konica Minolta und Mobotix. Als Ergänzung zur bereits bestehenden Partnerschaft in der globalen Distribution hat Konica Minolta bereits Mobotix Kameras an verschiedenen Standorten wie etwa Produktionsanlagen, Vertriebszentren und Fahrzeuge für Sicherheit und Überwachung, Produktionsprozessüberwachung und weitere Anwendungen in Japan, China und Frankreich erfolgreich installiert.

Mehr auf Sicherheit.info

„Mobotix ist ein innovatives Technologieunternehmen und zuverlässiger Partner für Tausende Organisationen auf der ganzen Welt,“ sagt Yoshiki Fukai, General Manager der Konica Minolta Inc. „In der ersten Phase werden wir weltweit Mobotix Technologien einsetzen und mit unseren Key Accounts zusammenarbeiten, um neue, innovative Lösungen zu kreieren, die helfen, die hohen Anforderungen in den Bereichen Smart Cities, Healthcare, Prozessoptimierung und vielen weiteren Sektoren zu erfüllen.“

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis