Produktbericht vom 04/19/2018

Hikvision Neue VMS veröffentlicht

Hikvision hat mit „HikCentral“ seine neueste skalierbare VMS herausgebracht. Die Software eignet sich für viele Anwendungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Branchen.

Bild: Hikvision
„HikCentral“ ertsetzt „iVMS 5200“. (Bild: Hikvision)

Die Software bietet zahlreiche Funktionen wie Playback Management, intelligente Videosuche und Alarm-Management. Die VMS ist als Server- oder Software basierte Lösung erhältlich und lässt sich damit an viele Bedürfnisse anpassen.

Die VMS kann über drei Clients genutzt werden, darunter einer für den mobilen Zugriff und ein Web-basierter. Dies gibt dem Nutzer ein hohes Maß an Flexibilität, um auf das System zuzugreifen. Die Software lässt sich schnell auf Systemen installieren, erkennt angebundene Kameras und synchronisiert Namen und Aufnahmezeiten.

Die VMs vereint ferner als übergreifende Plattform Videoüberwachung, automatische Kennzeichenerkennung (ALPR) sowie die Einbindung von Drittanbietern-Systemen unter einem Dach. Zuverlässigkeit und Datensicherheit wird zudem über RAID und Hybrid SAN sichergestellt.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Mehr auf Sicherheit.info