Produktbericht vom 06/22/2018

Dias Infrared Ethernet Interface vernetzt Pyrometer

Die Ethernet Interface-Box „DCUIoP“ von DIAS Infrared integriert die zu vernetzende „PYROSPOT“-Pyrometer zusammengeschlossen für einen Datenaustausch einfach in lokale Netzwerke.

Bild: Dias
Das Gerät wird auf die vorhandene Ausstattung aufgesetzt. (Bild: Dias)

Über die optionale drahtlose Verbindung (WLAN, Bluetooth) lassen sich Messwerte vor Ort direkt aufs Smartphone oder Tablet holen. Inbetriebnahmen, Wartungen und Vorortkontrollen können so besonders unkompliziert durchgeführt werden. Dank der laufend übermittelten Mess- und Parametrierdaten werden eventuelle Störungen und Probleme frühzeitig sichtbar, sodass vorausschauend gehandelt werden kann. Betriebsunterbrechungen werden vermieden, Kosten und Zeit eingespart.

An eine Ethernet Interface-Box können bis zu 32 Pyrometer angeschlossen werden. Entfernungen bis zu 30 Meter zwischen den angeschlossenen Pyrometern und der“ DCUIoP“ sind möglich. Die Stromversorgung kann über Power-over-Ethernet (PoE) oder über eine separate 24 Volt DC Einspeisung erfolgen.

Es können bis zu acht Pyrometer über PoE oder bis zu 16 Pyrometer über die separate Einspeisung mitversorgt werden. Der integrierte Web-Server liefert unter anderem Informationen Messwertverlauf aller Pyrometer über die letzten Minuten und ein Videobild eines auswählbaren Pyrometers, wenn Videodaten vorhanden sind.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis