Produktbericht vom 09/05/2018

Hekatron CO-Warnmelder schützt vor dem stillen Tod

Der CO-Warnmelder von Hekatron Brandschutz bietet zuverlässigen Schutz vor tödlichen CO-Konzentrationen. Als einer der wenigen Kohlenmonoxidmelder am Markt verfügt er über einen Langzeit-CO-Sensor und eine festeingebaute Langzeit-Lithiumbatterie. Er ist gemäß EN 50291-1:2010 geprüft und zertifiziert.

Bild: Hekatron
Der CO-Warnmelder wird mit einer Montageplatte und Material zur Wandmontage ausgeliefert. (Bild: Hekatron)

Lange bevor die Kohlenmonoxid-Konzentration in der Raumluft gesundheitsschädlich oder gar tödlich ist, alarmiert der CO-Warnmelder mit einem lauten Alarmsignal. Dies geschieht in zeitlicher Abhängigkeit zur gemessenen Kohlenmonoxid-Konzentration in der Raumluft. Zusätzliche Sicherheit bietet der CO-Warnmelder von Hekatron Brandschutz, indem er die Kohlenmonoxid-Konzentration in der Raumluft ab 30 ppm im Display anzeigt. Ein Spitzenwertspeicher stellt sicher, dass ein Kohlenmonoxid-Austritt auch nach längerer Abwesenheit angezeigt wird.

Der CO-Warnmelder muss einmal wöchentlich durch die Betätigung der Test-/Reset-Taste geprüft werden. Zusätzlich sollte einmal monatlich die Abdeckung des CO-Warnmelders auf Verschmutzungen geprüft und gegebenenfalls von Staubansammlungen befreit werden.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis