Fachartikel aus PROTECTOR 11/2018, S. 10 bis 13

VdS-Brandschutztage 2018 Branchentreff der Brandschutzprofis

Am 4. und 5. Dezember wird die Kölnmesse erneut zum Treffpunkt der Brandschutzbranche. Hier finden bereits zum siebten Mal die VdS-Brandschutztage statt, die eine große internationale Fachmesse, Themenforen in der Messehalle sowie sechs Fachtagungen und ein Kompaktseminar miteinander kombinieren.

Bild: VdS
Anbieter aus dem In- und Ausland präsentieren auf den VdS-Brandschutztagen aktuelle Lösungen und gehen auf Fragen der Besucher ein. (Bild: VdS)

Dabei werden aktuelle Entwicklungen und Trends im vorbeugenden baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz und ihr Zusammenspiel mit anderen Sicherheitsbereichen beleuchtet. An den beiden Tagen werden etwa 100 nationale und internationale Aussteller sowie mehr als 3.000 Besucher erwartet.

Fachtagung Sicherheits und Alarmmanagement

In diesem Jahr liegt ein Schwerpunkt der VdS-Brandschutztage auf dem Zusammenwachsen von Brandschutz und anderen Sicherheitsthemen. So wird hier erstmals die VdS-Fachtagung „Sicherheits- und Alarmmanagement – Von der Planung bis zur Intervention“ angeboten, die für Experten aus den Bereichen Sicherheits- und Brandschutzdienstleistungen gleichermaßen interessant ist. Die erfahrenen Referenten aus den Bereichen Feuerwehr, Industrie und Sicherheitsdienstleistungen berichten unter anderem über die sichere Alarmbearbeitung mit AES, VdS-zertifizierte Notruf- und Service-Leitstellen, Erfahrungen mit einem zertifizierten Sicherheitsmanagement sowie das effiziente Zusammenspiel von Mensch und Technik innerhalb der Sicherheitskonzeption.

Fachtagung Feuerlöschanlagen International

Die zweitägige Fachtagung „Feuerlöschanlagen International“ präsentiert zahlreiche Lösungen und Fallstudien aus dem In- und Ausland – inklusive Simultanübersetzung Deutsch/Englisch. Neben vielen anderen Themen wird es um Sauerstoffreduzierungsanlagen gehen: Es werden langjährige Erfahrungen mit installierten Anlagen aus Sicht eines Industrieversicherers vorgestellt, außerdem gibt es eine Gegenüberstellung der Versuchsmethoden und ihrer Implementierung in den Planungs- und Einbau-Richtlinien von FM Global und VdS.

Kompaktseminar zum Baulichen Brandschutz

Eine Fachtagung und ein Kompaktseminar widmen sich dem Baulichen Brandschutz: In der Fachtagung „Baulicher Brandschutz“ geht es unter anderem um Erfahrungen mit modularen Bauweisen und um Anforderungen an Bauprodukte der technischen Gebäudeausrüstung. Im Kompaktseminar „Bauen und Brandschutz in NRW“ werden aktuelle Themen rund um den Brandschutz behandelt, die beim Bauen in Nordrhein-Westfalen besonders zu beachten sind – insbesondere die neue Bauordnung NRW und ihre möglichen Folgen. Außerdem sind folgende Fachtagungsklassiker wieder mit dabei: „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen“, „Brandmeldeanlagen“ und das zweitägige Fortbildungs seminar für Brandschutzbeauftragte.

Themenforen für alle Besucher

Im „Zukunftsforum Brandschutz“, einem Symposium innerhalb des Messebereichs, halten Experten an den Vormittagen beider Tage Fachvorträge zu Innovationsthemen. Alle Besucher der VdS-Brandschutztage sind dazu eingeladen, die Vorträge ihrer Wahl zu besuchen, Fragen zu stellen und mit den Referenten zu diskutieren. Nachmittags stellen Aussteller sowie Vertreter verschiedener Hochschulen auf derselben Bühne aktuelle Erkenntnisse, Lösungen und Trends vor. Die große internationale Fachmesse bietet an beiden Tagen reichlich Gelegenheit, sich über aktuelle Produkte und die Innovationen der Anbieter zu informieren und auszutauschen. Alle Informationen zum Angebot für Besucher wie Aussteller sowie die kompletten Tagungsprogramme findet man unter www. vds-brandschutztage.de. – Tageskarten für die Brandschutz-Messe sind für 20 Euro erhältlich. Den Lesern von PROTECTOR & WIK stehen kostenlose Eintrittskarten für den Messebesuch zur Verfügung, die unter www.vds.de/protector-wik ausgedruckt werden können.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis