Produktbericht vom 11/01/2018

Osram Mehr Sicherheit für teilautonomes Fahren

Osram kooperiert mit Joyson Safety Systems und bietet ein Fahrerüberwachungssystem für teilautonomes Fahren an. Ziel ist unter anderem, die Aufmerksamkeit des Fahrers zu überwachen.

Bild: OSRAM
Das System unterstützt beim teilautonomen Fahren. (Bild: OSRAM)

Osram Opto Semiconductors und Joyson Safety Systems statten den neuen Cadillac CT6 mit einem System für halbautonomes Fahren aus. Super Cruise ist die erste echte Freihand-Fahrtechnologie der Branche für die Autobahn. Die Infrarot- und LED-Komponenten von Osram, die in das Lenkrad des Cadillac CT6 von Joyson Safety Systems integriert sind, ermöglichen es dem System, die Aufmerksamkeit des Fahrers zu überwachen, indem es seine Kopfposition verfolgt, um sicherzustellen, dass der Fahrer die Straße vor sich hat, während Super Cruise eingeschaltet ist.

Super Cruise stellt die nächste Entwicklung des adaptiven Tempomaten dar und funktioniert nur, wenn der Fahrer auf die bevorstehende Straße achtet. Zu diesem Zweck hat Joyson Safety Systems in Zusammenarbeit mit Osram ein Lenkrad entwickelt, das mit einer integrierten Infrarotkamera ausgestattet ist, die die Kopfposition und den Blick des Fahrers verfolgt und bestätigt, dass die Augen des Fahrers jederzeit auf der Straße sind. Wenn der Fahrer zu lange von der Straße wegschaut, sendet das System eine Reihe von Warnmeldungen, damit der Fahrer die Überwachung der Straße wieder aufnehmen kann.

Das Lenkrad des Joyson Safety Systems ist mit den IREDs Oslon Black SFH 4715S von Osram ausgestattet, die die Augenbewegungen verfolgen, sowie mit dem RGB-Multiled von Osram, das dem Fahrer anzeigt, wann das Super Cruise-System in Betrieb ist und welche Funktion es gerade ausführt. So werden beispielsweise die LED-Leuchten grün, wenn das System aktiviert ist. Die Lichter werden blau, wenn das System erkennt, dass der Fahrer möglicherweise nicht aufmerksam ist, und rot, wenn das System auskuppelt.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis