URL dieses Beitrags:

Messeführer Security 2010

Halle 12, Stand 411

GEMTEC GmbH Niederlehme

 

Am Möllenberg 37
D-15713 Königs Wusterhausen

Tel.: +49 3375 9227-0
Fax: +49 3375 9227-30

Messevorbericht vom 09/03/2010

Biometrie: 3D-Gesichtsscanner

Bild: Gemtec
PC-Oberfläche eines 3D-Gesichtsscans. (Bild: Gemtec)

Sicherheitsrelevante und sensible Bereiche, wie Strafvollzugsanstalten, Wert-Räume, Archive oder EDV-Räume erfordern eine Zugangskontrolle, die keinen Zweifel an der Identität von Personen offen lässt. Dies bietet „Wotanex Real Estate“ mit integrierter 3D-Gesichtserkennung.

Ursprünglich in der Industrie und plastischen Chirurgie eingesetzt, wurde der biometrische Scanner in das Sicherheits- und Informationsmanagementsystem „Wotanex“ von Gemtec integriert.

Damit geht die Produktneuheit jetzt für die Sicherheitsbranche in die Serienproduktion. Basierend auf IT-Standards identifiziert und verifiziert das System automatisch, schnell und präzise Personen.

Die Messung erfolgt durch die Projektion von strukturiertem Licht. Mit Hilfe bildverarbeitender Software wird das Bild ausgewertet und verifiziert - und das in Bruchteilen einer Sekunde.

Der Clou ist: Zutrittskontrolle und Besuchermanagement werden softwaretechnisch nicht mehr separat abgebildet, sondern als Komponente in das gesamte Sicherheitskonzept integriert. Wotanex Real Estate stellt somit eine unternehmensweite einheitliche Plattform aller sicherheitsrelevanten Aufgaben zur Verfügung.

Von der Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Betriebstauglichkeit des Systems überzeugten sich das BSI, die JVA in Berlin-Charlottenburg und das Odysseum in Köln. Hier wurde der 3D-Scanner ausgiebig getestet und ist nun im Dauereinsatz.