Accellence Technologies GmbH

 

Videomanagementsoftware/Softwareentwicklung

Garbsener Landstr. 10
D-30419 Hannover

Tel.: +49 511 277-2421
Fax: +49 511 277-2499


Web: www.accellence.de
E-Mail: info@accellence.de

Firmenprofil

Die Accellence Technologies GmbH aus Hannover ist innovativer und kompetenter Hersteller von Software-Produkten mit dem Schwerpunkt Videomanagement/ Integrationslösungen und bietet auch Dienst-
leistungen im Bereich Software-Entwicklung an.

Accellence Technologies unterstützt bei:

  • Vorbereitung und Realisierung anspruchsvoller Videoüberwachungs-
    projekte zur Einführung effizienter Prozesse, Erreichung von Kosten-
    senkungen und zum Schutz von Investitionen
  • Entwicklungsleistungen zum Zusammenspiel von Komponenten unterschiedlichster Hersteller und zur An- bzw. Einbindung von Video-Lösungen in übergeordnete Management- und Leitstellensysteme
Auf der Grundlage jahrzehntelanger Kompetenz und Projekterfahrung ist Accellence auch zuverlässiger Partner bei:

  • Beratung und Unterstützung zur Entwicklung von System-
    konzepten
  • Dienstleistungen von der Konzeption bis zur Realisierung von Software-Entwicklungen
  • Realisierung kundenspezifische Software als Dienstleistung durch hochqualifizierte Entwickler

Redaktionelle Beiträge

 

Praxisgerechte Videosicherheit in Zeiten der DSGVO: Lückenlos konform

(Fachartikel aus PROTECTOR 10/2018, S. 44 bis 45) Seit 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), welche die bisherigen nationalen und EU-weiten Richtlinien ablöst. Videotechnik wird im Text nicht explizit genannt, ist aber dennoch stark betroffen. Daher ist dringend zu klären, welche Faktoren bei der datenschutzkonformen Beschaffung, Planung sowie Einrichtung und Betrieb von modernen Videomanagementsystemen beachtet werden müssen. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Videomanagement inklusive Datenschutz

(Messevorbericht vom 03.09.2018) Das auf Videomanagementsoftware spezialisierte Softwarehaus Accellence Technologies aus Hannover zeigt die neueste Version von Vimacc, der datenschutzzertifizierten Videomanagementsoftware mit systemweiten und echten Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsoptionen. [weiter...]

 

Marktübersicht: Videomanagement-Software

(Marktübersicht aus PROTECTOR Special Videoüberwachung 2018, S. 58 bis 59) Die Übersicht umfasst 119 Softwareprodukte von 66 Anbietern, die ihre Produkte im deutschsprachigen Raum vertreiben. [weiter...]

 

Accellence: Elektronisches Dongle- und Schlüssel-Management

(Produktbericht vom 05.12.2017) Accellence Technologies, Spezialist für plattformunabhängiges Videomanagement und Datensicherheit, bietet optional mit „vimacc“ ein hochsicheres elektronisches Dongle-Management. Damit verfügt die zertifizierte Videosicherheitslösung über eine weitere Komponente, mit der Kunden ihre Dongle-Bestände und Schlüssel komfortabel verwalten können. [weiter...]

 

PROTECTOR Award 2017: Im Zeichen der Digitalisierung

(Fachartikel vom 07.07.2017) Am 5 Juli 2017 wurden auf der Sicherheitsexpo in München wieder die Gewinner der PROTECTOR Awards für Sicherheitstechnik gekürt. Die prämierten Produkte spiegelten deutlich den Trend zur Digitalisierung wider, der auch die Sicherheitstechnik-Branche immer mehr erfasst. [weiter...]

 

Videoaufschaltung in Leitstellen: Sofort im Bilde

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2017, S. 32 bis 33) Professionelle Leitstellen reagieren rund um die Uhr zeitnah und gezielt auf Ereignisse. Eine Aufschaltung von Videobildern ermöglicht dabei ein unmittelbares Einschätzen der Situation vor Ort und in der Folge eine schnellere Hilfe im Notfall. [weiter...]

 

Cebit 2017: Accellence Technologies zeigt neue VMS

(Produktbericht vom 14.03.2017) Accellence Technologies präsentiert auf der Cebit die neueste Version der Videomanagement-Software Vimacc. Diese wurde am 10. Februar bereits von Europrise in Bonn mit dem European Privacy Seal für Datenschutz und Datensicherheit ausgezeichnet. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Vimacc erhält European Privacy Seal

(News vom 14.02.2017) Europrise aus Bonn hat am 10. Februar 2017 der Software für professionelles Videomanagement Vimacc der Accellence Technologies GmbH aus Hannover das europäische Datenschutzsiegel European Privacy Seal verliehen. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Videomanagement Made in Germany

(Messevorbericht vom 29.08.2016) Die Accellence Technologies GmbH aus Hannover zeigt zur Security 2016 in Halle 2, Stand D21 einzigartige Videomanagement-Lösungen Made in Germany. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Phoenix verschlüsselt in Vimacc

(News vom 28.06.2016) Der unabhängige Prüf- und Zertifizierungsdienstleister im Bereich der Typengenehmigung Phoenix Testlab GmbH entschied sich bei der Suche nach einer neuen Videomanagementsoftware für die VMS Vimacc von Accellence Technologies aus Hannover. [weiter...]

 

Verschlüsselung beim Videomanagement: Sicherheitsrisiken vermeiden

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Videoüberwachung 2015, S. 48 bis 49) Im Zusammenhang mit einer Videoüberwachung können bei offener, nicht verschlüsselter Übertragung, Speicherung und Weitergabe von Video- und Audiodaten eine Vielzahl von Sicherheitsrisiken entstehen. Errichter, Betreiber und Nutzer solcher Anlagen sollten sich dessen bewusst sein und Vorkehrungen treffen, um die Datenintegrität und Datensicherheit in allen Phasen einer Videoüberwachung zu gewährleisten. [weiter...]

 

Marktübersicht: Leitstellenausstatter

(Marktübersicht aus PROTECTOR 6/2015, S. 48 bis 49) Die Übersicht umfasst 45 Ausstatter von Leitstellen, die ihre Produkte im deutschsprachigen Raum vertreiben. [weiter...]

 

Cebit 2015: Datenschutz mit Accellence-Videomanagementsoftware

(Produktbericht vom 18.02.2015) Accellence Technologies zeigt zur Cebit in Hannover vom 16. bis 20. März 2015 ressourcenschonende Datenschutz-Optionen in der Videomanagementsoftware Vimacc mit AES-Verschlüsselung. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Optimiertes Videomanagement

(Messevorbericht vom 21.08.2014) Accellence Technologies zeigt auf der Security 2014 die neue, optimierte Version seiner leistungsfähigen Videomanagementsoftware Vimacc. [weiter...]

 

Digivod: Videosysteme in Bildübertragung Ebüs integriert

(News vom 10.01.2014) Accellence Technologies hat im Auftrag der Digivod GmbH das HTTP-API von Digivod in das einheitliche Bildübertragungssystem Ebüs integriert. Somit können die aktuellen Digivod-Editionen auf allen mit Ebüs ausgestatteten Leitstellen aufgeschaltet werden. [weiter...]

 

Accellence: Plattformunabhängiges Videomanagement

(Produktbericht vom 10.09.2013) Die Videomanagementsoftware Vimacc der Accellence Technologies GmbH erfüllt in Leitstellen verschiedener Branchen Anforderungen auch im Zusammenwirken mit übergeordneten MMS und sicherheitstechnischen und Kommunikationssystemen. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Umfassende Softwarelösungen für Videomanagement

(Messevorbericht vom 13.08.2012) Die Accellence Technologies GmbH wird in Essen Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich der Videomanagement-Software vorstellen und seine Kompetenz als Softwarehaus zur System- und Videointegration präsentieren. [weiter...]

 

Videoüberwachung integrieren: CCTV meets IT

(Fachartikel aus PROTECTOR 07-08/2012, S. 41) Die dynamische Entwicklung im Bereich der Informationstechnologien (IT) setzt auch für die Sicherheitsbranche ein enormes Innovationspotenzial frei. Der Übergang von analoger auf digitale Technik war dabei nur der erste Schritt. [weiter...]

 

Intelligentes Videomanagement für Sicherheit in Parkhäusern: Investition in Emotion

(Fachartikel aus PROTECTOR 05/2012, S. 37) Der aktuelle ADAC-Test bringt es ans Licht: Die Mehrheit der deutschen Parkhäuser sind eng, dunkel und unübersichtlich. Unter anderem beim Thema Sicherheit moniert der größte europäische Automobilclub deutliche Mängel. Dabei bieten durchdachte Videomanagement-Systeme eine effiziente Lösung, um die Sicherheit für Autofahrer und Fahrzeuge zu erhöhen. [weiter...]

 

Accellence: Höchste Datenschutzanforderungen erfüllt

(Produktbericht vom 01.05.2012) In Vimacc von Accellence Technologies können Videostreams verschlüsselt übertragen, aufgezeichnet und exportiert werden. [weiter...]

 

Videoüberwachung in der Cloud: Schlüsseltechnologie

(Fachartikel aus PROTECTOR 03/2012, S. 32 bis 33) In größeren Systemen findet Videoüberwachung immer seltener auf dedizierter Hardware statt. Vielmehr werden die Videosicherheitskomponenten in die Rechenzentren und damit in die virtuelle Umgebung der Cloud verlagert. [weiter...]

 

Alarmbildempfang: Schnell im Bilde

(Fachartikel aus W&S 06/2011, S. 40) Im Alarmfall ist entscheidend, dass die Bilder der Überwachungskameras schnell und zuverlässig in der Leitstelle ankommen. Sind Geräte verschiedener Hersteller im Einsatz, muss die Leitstelle einen hohen Aufwand betreiben, wenn sie für die Übertragung der Alarmbilder die jeweiligen Verfahren der einzelnen Hersteller nutzt. Doch es gibt herstellerneutrale Alternativen. [weiter...]

 

Technische Entwicklung und Integrationstiefe von Videostandards: Butterweich oder knochenhart

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Videoüberwachung 2011, S. 24 bis 29) Die Standardisierung in der Videotechnik nimmt zu: Auf technischer Ebene arbeiten heute mehr Komponenten denn je in den Systemen zusammen. Auch die Fähigkeit zur einfachen Integration wird durch Standards ausgebaut – dennoch sind Standards kein Allheilmittel für alle Anforderungen. Welche Chancen und Risiken ein gemeinsamer technischer Nenner bietet, war Thema während des PROTECTOR Forums Videoüberwachung. [weiter...]

 

Integration von Videoüberwachungstechnik in Gesamtlösungen: Konvergenz der Gewerke

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Videoüberwachung 2011, S. 30 bis 34) Die Zeit der Inseln scheint vorbei – auch für die Videoüberwachung, die lange Zeit als isoliertes System in Unternehmen ein eher unbehelligtes Dasein führte. Doch immer häufiger findet sich Videotechnik heute als Bestandteil integrierter Gesamtlösungen, in denen auch Zutrittskontrolle, Brandmeldeanlage und Gebäudetechnik vereint werden. Welche Chancen das bietet und wie weit das Verschmelzen in Zukunft gehen könnte, war deshalb auch Thema des diesjährigen PROTECTOR Forums Videoüberwachung. [weiter...]

 

Videomanagement für NSL: Ein System für alle Fälle

(Fachartikel aus PROTECTOR 7-8/2011, S. 22 bis 23) Um Unternehmenswerte oder privates Eigentum ihrer Kunden zu schützen, müssen Sicherheitsdienstleister immer auf dem neusten Stand der Technik sein. Gerade beim Videomanagement gilt diese Aussage, entwickelt sich doch gerade dieses Segment rasant – und bietet vielfältige Möglichkeiten, sich im Dickicht von proprietären Lösungen zu verirren. [weiter...]

 

Integration von Videoüberwachung und Gebäudemanagement: Symbiose der Strukturen

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2011, S. 31) Bei der Integration von Videotechnik und Gebäudemanagement gibt es unterschiedliche Ansätze, deren Anwendung sich nach der Projektgröße und den spezifischen Anforderungen richtet. [weiter...]

 

Digitale Ausschnittsvergrößerung für Videoleitstellen: Der Blick aufs Wesentliche

(Fachartikel aus W&S 2/2011, S. 26) Im Krimi werden Videobilder so lange vergrößert, bis kleinste Details sichtbar werden. In der Realität geht das nicht: Zwar gibt es durchaus ausgefeilte Verfahren, mit denen Kontraste verstärkt, Konturen hervorgehoben sowie durch Interpolation über mehrere zeitlich aufeinanderfolgende Bilder Pixelrauschen herausgerechnet werden können – mehr Informationen als im Rohmaterial enthalten sind, können aber auch diese Verfahren nicht liefern. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Indigovision und SDK in Ebüs integriert

(Produktbericht vom 18.01.2011) Accellence Technologies hat im Zuge der ständigen Integration marktgängiger Bildquellen das SDK zur Xtralis Video-Lösung V3100 Hybrid und das aktuelle Indigovision SDK in seine Videomanagement-Lösung Ebüs integriert. [weiter...]

 

Vereinheitlichtes Videomanagement: Perfekt integriert

(Fachartikel aus PROTECTOR 11/2010, S. 46) Die Wincor Nixdorf Gruppe hat sich entschieden, die Videosysteme aller europäischen Unternehmensstandorte zentral in der Notruf-Service-Leitstelle am Hauptsitz in Paderborn aufzuschalten, um die Sicherheit der Anlagen effizienter gewährleisten zu können. [weiter...]

 

Integrierte Videofunktionen beschleunigen Arbeitsabläufe: Die Augen der Leitstelle

(Fachartikel aus PROTECTOR 7-8/2010, S. 26) Moderne Leitstellen bieten ihren Kunden ein breites Spektrum an Dienstleistungen. Viele Aufgaben, die früher großen Personal- und Fahrtaufwand erforderten, können heute dank integrierter Videofunktionen schnell und effizient von der Zentrale aus erledigt werden. Entscheidend ist die Auswahl der passenden Videomanagement-Software. [weiter...]

 

Video im Werkschutz: Mehr Durchblick auf dem Werksgelände

(Fachartikel aus W&S 3/2010, S. 28 bis 29) Die rasante Entwicklung der Computer- und Netzwerktechnik hat auch die Videoüberwachung revolutioniert: Der Trend geht klar in Richtung Digitalisierung und Vernetzung – spezialisierte Hardware wird durch flexible Software abgelöst. Damit können viele Abläufe in der Werkschutz-Leitstelle optimiert werden. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Videoüberwachung für Parkhäuser

(Produktbericht vom 09.02.2010) Die Accellence Technologies GmbH hat gemeinsam mit der SMH Automations- und Überwachungssysteme GmbH eine Branchen-Lösung zur Videoüberwachung von Parkhäusern entwickelt. [weiter...]

 

Accellence: Schnittstelle zwischen Alec und Ebüs

(Produktbericht vom 04.09.2009) Die Alec Sicherheitssysteme GmbH hat die Alec-Empfangszentralensoftware so angepasst, dass sie das Video-Management-System Ebüs der Accellence Technologies GmbH über die dort vorhandene AMS-RCP-Schnittstelle steuern kann. [weiter...]

 

Accellence Technologies: Schnittstelle zwischen Ebüs und DLS4000

(News vom 04.05.2009) Accellence Technologies und ATS Elektronik haben die Video-Management-Software Ebüs und die Leitstellensoftware DLS4000 so erweitert, dass sie problemlos Daten und Ereignisse miteinander austauschen können. [weiter...]