News vom 04/10/2014

Kötter Initiative gegen Jugendarbeitslosigkeit unterstützt

Die von der Kötter Unternehmensgruppe unterstützte Initiative „Joblinge“ baut ihr Engagement im Ruhrgebiet weiter aus. Nach dem erfolgreichen Start in Essen vor etwas mehr als einem Jahr wurde jetzt mit Gelsenkirchen der zweite Standort in der Region eröffnet.

Bild: Kötter Security
Friedrich P. Kötter, Geschäftsführer (Bild: Kötter Security)

Friedrich P. Kötter, Aufsichtsrats-vorsitzender der Joblinge gAG Ruhr und Geschäftsführer des zur Kötter Unternehmensgruppe gehörenden Westdeutschen Wach- und Schutzdienstes Fritz Kötter, freut sich über die positive Entwicklung, gratuliert dem Team um Standortleiter Raphael Karrasch herzlich zu seinem erfolgreichen Engagement und wünscht ihm für die Zukunft weiter viel Erfolg. „Joblinge“ leiste einen wichtigen Beitrag, der Jugendarbeitslosigkeit zu begegnen und den Betroffenen neue Perspektiven zu eröffnen.

Mehr auf Sicherheit.info

Seit dem Start Anfang 2013 hat der „Joblinge“ Standort Essen insgesamt 103 Jugendliche in fünf Gruppen in das Projekt aufgenommen. Von den 81 Jugendlichen, die das Projekt bis heute beendet haben, konnten 68 Prozent in eine Ausbildung beziehungsweise sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vermittelt werden. Im Februar 2014 ist zusätzlich die erste Gruppe mit 15 Teilnehmern in Gelsenkirchen hinzugekommen.

Im Rahmen ihres Engagements beschäftigt die Kötter Unternehmensgruppe zurzeit drei „Joblinge“. Darunter ist der Teilnehmer, der sich innerhalb der Joblinge gAG Ruhr als Erster einen Ausbildungsvertrag sichern konnte und jetzt eine Ausbildung zum Bürokaufmann absolviert. Die beiden anderen werden bei zur Kauffrau für Bürokommunikation beziehungsweise zum IT-Systemelektroniker ausgebildet.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis