Fachartikel aus PROTECTOR 10/2017, S. 12 bis 13

Kentix IT-System für die physische Hülle

Die Kentix GmbH, Hersteller IT-vernetzbarer Smart-Building-Security-Produkte für professionelle Nutzer, hat seine zertifizierten Partner zum "Trendschnüffler"-Tag eingeladen. Insgesamt über 100 Teilnehmer folgten der Einladung und informierten sich über die Zukunftstrends der IT-Sicherheitsbranche sowie die erstmalig vorgestellte neue Produktserie des Unternehmens.

Bild: Albrecht
Kentix-Geschäftsführer Thomas Fritz (2. v.l.) erläuterte die neue Produktserie für Zutrittskontrolle seines Unternehmens. (Bild: Albrecht)

Kentix-Geschäftsführer Thomas Fritz gab zu Beginn des Trendschnüffler- Tages einen kurzen Überblick über die Geschichte seines noch jungen Unternehmens. Seit 2011 am Markt, sei man im Prinzip immer noch ein Start-up, und von Beginn an stünden die Zeichen klar auf Wachstumskurs. Mit IT-Lösungen zur Sicherung von Server-Räumen bekannt geworden, sei man inzwischen in weiteren Marktsegmenten der physischen IT-Sicherheit, etwa in der Zutrittskontrolle, aktiv und sehe hier in Zukunft großes Entwicklungspotential, so Thomas Fritz. Man beabsichtige, die „Hoheit über die Tür“ zu erlangen und alles, was sich um diese herum physisch abspiele, zu integrieren. Das Ziel sei kein geringeres, als ein komplettes „IT-System für die physische Hülle“. Kentix verfüge bereits über ein großes Partnernetzwerk an Systemintegratoren und Resellern, und gemeinsam mit diesen wolle man „in Zukunft die Rakete fliegen lassen“.

Zukunftsorientierte Lösungen

Wie weit dieser Flug gehen könnte, verdeutlichten im Anschluss mehrere Referenten, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln, Aufgaben und Potential des IT-Sicherheitsmarktes beleuchteten. So erklärte etwa Prof. Dr. Anna Rosinus, wie Unternehmen ihrer Meinung nach am besten vom Megatrend Digitalisierung profitieren können. Georg Thoma vom Distributor Sysob erläuterte das Zukunftspotential der IT-Distribution und Michael Krämer, Geschäftsführer Krämer IT-Solutions, erklärte, mit welchen Maßnahmen IT-Systemhäuser fit für die Zukunft gemacht werden können. Bei der anschließenden Ausstellung, an der auch die Firmen Sysob, Paessler, Server-Eye und OP5 teilnahmen, stellte Kentix erstmalig seine neuen Produkte vor, unter anderem einen IP-Wandleser mit IP- Video-Integration zur Zutrittssteuerung, der seit Beginn dieses Monats bezogen werden kann, sowie die komplett neue Produktserie „Power-Monitoring“ für den Schaltschrankeinbau beziehungsweise als Zwischenzähler für PDU und USV, die ab Dezember 2017 erhältlich ist.

Gemütliches Networking

Mehr auf Sicherheit.info

Am Abend stellten die Teilnehmer dann beim Weinsensorik-Seminar mit Wein-Connaisseur Dr. Steffen Michler all ihre Sensoren auf die Probe. Selbst echte Weinkenner dürften hierbei noch Neues erfahren haben. Das interessante Wein-Quiz wurde von drei punktgleichen Gruppen durch eine Stechfrage entschieden und die Gewinner wurden mit je einer Flasche hochwertigen Weines gekürt. Im Anschluss wurde das Buffet und die beliebte „Gin der Hannes“-Bar eröffnet. Die meisten Teilnehmer saßen noch bis in die späten Abendstunden zusammen. Mehr Informationen und Bilder vom Trendschnüffler-Tag 2017 sowie einen Ausblick auf das nächste Jahr finden Interessierte auf der Homepage des Unternehmens. Noch nicht registrierte Partner können sich dort über das Partner-Programm informieren und sich als Kentix-Partner anmelden. AA

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis