Produktbericht vom 11/29/2017

Blaupunkt Telematics Zertifizierter Diebstahlschutz für Oldtimer

Pünktlich zur Retro Classics Cologne veröffentlichten der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Blaupunkt Telematics mit „BPT 1500 BASIC“ eine GPS-basierte Diebstahlschutzlösung, die auch zur Fahrzeugsicherung für historische Automobile und Oldtimer zertifiziert ist.

Bild: Blaupunkt Telematics
Das zertifizierte GPS-Ortungssystem „BPT 1500 BASIC“ inklusive „Parkfence“-Taster ist ein Diebstahlschutzsystem für Oldtimer. (Bild: Blaupunkt Telematics)

Der ZDK hat das Diebstahlschutzsystem von Blaupunkt Telematics jetzt offiziell als für Oldtimer geeignet zertifiziert. Seit November 2017 gibt es das „BPT 1500 BASIC“ inklusive „Parkfence“-Taster als Sonderedition für historische Fahrzeuge. Im Oldtimerbereich zählt die GPS-Diebstahlschutzlösung „BPT 1500“ im Tarif „BASIC“ zu einer der bewährtesten Lösungen auf dem europäischen Markt. Besonders in Kombination mit dem „Parkfence“-Taster wird der Schutz des automobilen Liebhaberstücks komfortabler. Ende November konnten sich Interessierte am Stand des ZDK auf der Retro Classics Cologne von den Qualitäten des Diebstahlschutzsystems überzeugen.

Diebstahlschutzsystem für Oldtimer

In Tests von Oldtimermagazinen erhielt das GPS-Ortungssystem von Blaupunkt Telematics viel Lob. Mit Abschleppalarm, Bewegung bei Zündung aus, Verlassen eines Landes und weiteren Meldungen für den Notfall, setzt das BPT 1500 Maßstäbe im GPS-gestützten Diebstahlschutz. Dank der Möglichkeit zur Kopplung an weitere Sicherheitssysteme, lässt sich dieses Telematiksystem an individuelle Bedürfnisse anpassen.

Digitaler Schutzzaun um das Fahrzeug

Die Erweiterung des Geräts mit dem „Parkfence“-Taster erhöht die Sicherheit und vereinfacht die Handhabung. Mittels des Tasters errichtet das "BPT 1500" automatisch einen digitalen Schutzzaun um das Fahrzeug, sobald es abgestellt wird. Beim Starten muss nur der Taster betätigt werden, um den digitalen Schutzschirm wieder einzufahren. Somit ist das Fahrzeug – ohne Zutun des Besitzers – geschützt, wo immer es abgestellt wird.

Der Clou ist dabei das „Pay per use“-Modell: Ohne monatliche Grundgebühr stehen hiermit die umfangreichen Schutzfunktionen eines GPS-Ortungssystems zur Verfügung. Kosten entstehen nur, wenn ein Alarm ausgelöst wird oder der Kunde den Standort abfragt.

Warum ein Ortungssystem für Oldtimer?

Der Oldtimermarkt wächst, einige Fahrzeuge erfahren unglaubliche Wertsteigerungen – für manche Gruppen wird das Entwenden von historischen Fahrzeugen zum Hauptberuf. Doch auf Ausfahrten, sollte der Fahrspaß im Vordergrund stehen und nicht die Angst vor Diebesbanden. Deshalb hat der ZDK eine Lösung für Oldtimer gesucht und im „BPT 1500 BASIC“ inklusive „Parkfence“-Taster gefunden.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis