Produktbericht vom 01/09/2018

Perimeter Protection 2018 Schneider zeigt proaktive Intervention

Schneider Intercom wird auf der Perimeter Protection, Fachmesse für Perimeterschutz und Gebäudesicherheit vom 16. bis 18. Januar 2018 in Nürnberg Neuigkeiten der Intercom-Welt ausstellen.

Bild: Schneider Intercom
Schneider Intercoms Lösungen für die Perimetersicherung umfassen das multifunktionale Reaktions-System zum proaktiven Schutz von Freigeländen. (Bild: Schneider Intercom)

Zu den Themen auf dem Messestand von Schneider Intercom zählt unter anderem das Sprechsäulen-Programm an Ein- und Ausfahrten, das nach Bedarf individuell anpassbar ist, aktive Lautsprecher an IP-Kameras und die Visualisierung einer Perimeteranwendung im Leitstand.

Die Lösungen für die Perimetersicherung umfassen das multifunktionale Reaktions-System zum proaktiven Schutz von Freigeländen. Die IP-basierten Commend-Beschallungssysteme für Sicherheitskommunikation bieten dabei intelligente Interaktionen und eröffnen so die Möglichkeit, proaktiv auf das Geschehen vor Ort zu reagieren. Ein Commend IP-Lautsprecher in Verbindung mit einem Bewegungsmelder wird völlig autark und serverlos dazu veranlasst, eine automatische Warndurchsage abzuspielen. Im Reaktions-System vordefinierte komplexe Abläufe werden selbsttätig von Sensoren vor Ort ausgelöst: zum Beispiel Licht einschalten, den Leitstand rufen und die zugehörige Videokamera aufschalten.

Die Kommunikation zu den Commend IP-Lautsprechern erfolgt über IoIP oder SIP, mit voller PoE-Versorgung (Power-over-Ethernet). Das „ComWIN“ Leitstandmanagement mit seinen integrierten Sprech-, Video- und Steuerfunktionen ermöglicht jede Art von Leitstand-Funktionalitäten, wie automatische Lokalisierung, umfassende Handlungsanweisung, automatisches Recording und natürlich die pro-aktive Intervention durch direktes Ansprechen der eindringenden Person.

Perimeter Protection 2018, Halle 12, Stand 339

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Im Terminkalender: