Messe-Special Security 2018
Kommentar vom 09/12/2018
Halle 6, Stand G89

BHE Auf neuen Wegen

Das Bedürfnis nach Sicherheit nimmt in allen Bereichen stetig zu. Bürger, Unternehmen und Behörden möchten sich gegen die vielfältigen Risiken für Leib, Leben und Besitz gewappnet wissen.

Bild: BHE
Dr. Urban Brauer, Geschäftsführer, BHE e.V. (Bild: BHE)

Neben der „greifbaren“ Bedrohung durch Wirtschaftskriminalität, Einbrüche, Terror, gewalttätige Übergriffe sowie den Gefahren durch Feuer kommt auch immer mehr das Thema „Cyber Security“ zum Tragen.

Die Digitalisierung sowie die Vernetzung unterschiedlichster Systeme bietet Angreifern neue Einstiegstore, so dass Cyberattacken (Trojaner, Malware, Hacker usw.) mittlerweile leider schon zum Alltag gehören. Dies hat auch Auswirkungen auf die Sicherheitstechnik: Ob IP-Kameras, Smartphones als Türöffner oder mit dem Smart Home verbundene Alarmanlagen: Überall müssen Daten geschützt und der unberechtigte Zugriff verhindert werden.

Ein Beleg für das wachsende Interesse an Sicherheit sind unter anderem die aktuellen Umsatzzahlen der Anbieter elektronischer Sicherheitstechnik. Durch einen deutlichen Anstieg um über sechs Prozent konnte erstmals die 4-Milliarden-Marke geknackt werden.

Die Security Essen prägt als Weltleitmesse für zivile Sicherheit seit über 40 Jahren den internationalen Sicherheitsmarkt. Als Treffpunkt von Sicherheitsanbietern und für Sicherheitsverantwortliche aus aller Welt ist sie die wichtigste Kommunikationsplattform und die passende Bühne für die Präsentation technischer Neuheiten. Und das in diesem Jahr in einem vollkommen neuen Gewand. In den letzten Monaten hat die Messe Essen der Security eine Frischzellenkur verpasst. Modernisierte Hallen, neue Aufteilung und neue übergeordnete Themenwelten führen zu einer hervorragenden Neupositionierung der Messe, zu der auch die Berücksichtigung wichtiger Zukunftsthemen gehört.

Als Messebeiratsmitglied hat der BHE es daher sehr begrüßt, auf der Security 2018 die digitale Sicherheit und den Wirtschaftsschutz mit einer eigenen Halle stärker in den Fokus zu rücken. Zusätzlich informiert die gemeinsam mit BHE und BSI organisierte Fachkonferenz „Cyber Security“ über die Gefahren der Cyberkriminalität und entsprechende Schutzmöglichkeiten.

Auch der BHE geht auf der diesjährigen Security neue Wege: Mit einem neuen Standplatz in Halle 6, Stand 6G89, an dem sich der Vorstand, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter des BHE auf interessante Gespräche mit den Messebesuchern freuen. Und mit einem messebegleitenden Vortragsprogramm im Congress Center Ost, bei dem sich von Messe-Dienstag bis -Donnerstag jeweils zwei Module verschiedenen thematischen Schwerpunkten der Sicherheitsbranche widmen.

Der BHE wünscht der Messe Essen, den Ausstellern und Besuchern informative Gespräche, vielversprechende Kontakte und insgesamt eine erfolgreiche Messe.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Im Terminkalender: