Messe-Special Security 2018
Messevorbericht vom 09/14/2018
Halle 5, Stand A10

Funkwerk Flexible Systemüberwachung

Funkwerk präsentiert mehrere Neu- und Weiterentwicklungen aus dem Bereich Videosicherheitstechnik. Im Mittelpunkt des 200 Quadratmeter großen Messestands steht das Video-Managementsystem „posa palleon“.

Bild: Funkwerk
Im Mittelpunkt des Funkwerk-Messestands steht das Video-Managementsystem „posa palleon“. (Bild: Funkwerk)

Die Neuentwicklung zeichnet sich laut Unternehmen durch seine einmalige Gestaltungsfreiheit in Sachen Oberflächen- und Systemdesign aus. Ganz nach dem Motto „Style your own Management Software“ profitiert der Anwender von einer frei-konfigurierbaren Benutzeroberfläche, die einfach und individuell gestaltet werden kann und damit auch die Integration neuer Bedienungskonzepte ermöglicht.

Funkwerk bietet aber nicht nur neue Software, sondern auch Video-Hardware „made in Germany“. So können sich Messebesucher wieder von der Qualität des IP-Schwenk-/Neigekopfes „PLATON NEO“ überzeugen. Mit neuen Zubehörprodukten hat das Unternehmen dabei zukünftige Kundenanforderungen im Blick. Neben einem neuen Scheinwerfersystem wird ein neuartiges Doppelgehäuse präsentiert, das nicht nur genügend Platz für Objektive mit großen Brennweiten bietet, sondern auch für den Einsatz von Wärmebildkameras geeignet ist. Mit einer mobilen, autarken und ebenfalls modularen Kamerastation zeigt der Anbieter kundenindividueller Videoanlagen außerdem eine innovative Stand-Alone-Lösung, die dort zum Einsatz kommt, wo stationäre Videotechnik zu aufwändig ist, oder der Einsatz von Videotechnik nur für einen begrenzten Zeitraum benötigt wird.

Mehr auf Sicherheit.info

Auch Lösungen zur flexiblen Systemüberwachung und -konfiguration von Videoanlagen lassen sich auf dem Messestand finden. Während Funkwerk mit „VANGA“ eine lückenlose Funktionsüberwachung der integrierten Videohardware ermöglicht und mit „Corella“ einen smarten Videoplayer zur Live-Ansicht und Recherche in kleinen Videoanlagen anbietet, runden Aufzeichnungssysteme mit eigens entwickeltem Betriebssystem zur einfachen Einrichtung und Konfiguration das Portfolio im Bereich kleiner bis mittelgroßer Videoanlagen ab.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis

Im Terminkalender: