Branchenlösungen Wirtschaftsschutz für Museen und Galerien

 

VdS-Fachtagung Museen: Organisierter Kulturgutschutz

(Fachartikel aus W&S 04/2011, S. 10) Am 30. und 31. Mai 2011 hat die VdS Schadenverhütung GmbH in Kooperation mit dem bayerischen Landeskriminalamt und der Bayerischen Schlösserverwaltung eine Fachtagung zur Sicherheit von Museen, Ausstellungshäusern, Archiven und historischen Gebäuden veranstaltet. [weiter...]

 

Elektronische Fluchtwegsicherung: Sicherheit mit System

(Fachartikel aus W&S 5/2010, S. 60) Öffentliche Gebäude wie Museen, Schulen, medizinische Einrichtungen und Geschäftsgebäude verzeichnen tagtäglich einen regen Strom an Besuchern. Für Gefahrensituationen muss sichergestellt sein, dass die anwesenden Personen auf schnellstem Wege aus dem Gebäude gelangen. [weiter...]

 

Videoüberwachung im Museum: Neue Technik für alte Meister

(Fachartikel aus W&S 5/2010, S. 26) Das Museum Voswinckelshof in Dinslaken beherbergt im Rahmen einer Sonderausstellung zur „Kulturhauptstadt 2010“ mehrere bedeutende Goya-Gemälde. Der Wert dieser Kunstwerke liegt im Millionenbereich. [weiter...]

 

Ermittlungshilfe: Täter und Tatort mit künstlicher DNA verlinkt

(News vom 07.04.2010) Ein künstlicher genetischer Fingerabdruck soll die Ermittlungen der Polizei unterstützen: Die LinkDNA wird von der C+W Notfallsysteme e.K. und seinem Regensburger Partner Entelechon GmbH hergestellt. [weiter...]

 

Sicherheitskonzepte: Erfahrungsaustausch "Sicherheit in Museen"

(Fachartikel aus W&S 6/2009, S. 9) Als vor 98 Jahren die Mona Lisa aus dem Louvre gestohlen wurde, belächelte man Kunsträuber oft noch als fehlgeleitete Kunstliebhaber. Heute ist Artnapping hingegen zum knallharten Geschäft geworden. [weiter...]

 

Öffentliche Videoüberwachung: Kameras als Ermittlungshelfer

(Fachartikel aus W&S 5/2009, S. 25) Lebensqualität für Bürger, Schutz für ortsansässige Unternehmen und Anreize für neue Investoren oder Touristen – das können nur sichere Städte bieten. Gefragt sind deshalb sowohl reaktive als auch präventive Maßnahmen. Eine intelligente Videoüberwachung verbindet beides. [weiter...]

 

Kunstkriminalität: BKA klärt Skulpturen-Diebstähle auf

(News vom 10.08.2009) Dem Bundeskriminalamt (BKA) ist es in Zusammenarbeit mit anderen internationalen Behörden gelungen, mehrere Diebstähle von Heiligenfiguren aufzuklären und die kunsthistorischen Gegenstände ihren ursprünglichen Besitzern zurückzugeben. [weiter...]

 

Sicherheitsstandards in Museen: Kunstraub hat Konjunktur

(Fachartikel aus W&S 2/2009, S. 24 bis 26) Tauchen gestohlene Kunstobjekte nicht wieder auf, muss die Versicherung einspringen - mitunter ein teueres Geschäft. Kunstgüter sind aber nicht nur durch Raub und Diebstahl gefährdet, sondern auch durch Naturkatastrophen und Brände. [weiter...]

 

Versteckte Gefahren im Museumsbetrieb: Ausstellungsstücke schützen

(Fachartikel vom 26.01.2009) Museen und Ausstellungsbetriebe stehen vor der Herausforderung, ihre Objekte dem Publikum bestmöglich zugänglich zu machen und dabei größtmöglich zu schützen. So müssen viele grundsätzliche Vorsichts- und Schutzmaßnahmen getroffen werden.
 [weiter...]

 

Schutz von Exponaten: BMW Museum sichert seine Ausstellungsstücke unsichtbar

(Fachartikel aus W&S 12/2008, S. 25) Im BMW Museum in München werden historische und berühmte Fahrzeuge gezeigt. Um die ausgestellten Unikate gegen Berührung und Vandalismus zu sichern, wird ein kapazitiver Sensor eingesetzt. [weiter...]