Branchenlösungen Wirtschaftsschutz für Transport und Verkehr

 

IT-Schutz für Kritische Infrastrukturen: Die Gesellschaft muss aufrüsten

(Fachartikel aus PROTECTOR 10/2017, S. 45) Durch Angriffe auf die Datennetze von Energie- und Wasserwerken, Krankenhäusern und Transportunternehmen kann unsere digitalisierte Gesellschaft erheblich in Gefahr geraten. Moderne Cyberattacken lassen sich jedoch mit Sicherheitsupdates und herkömmlicher Virenschutzsoftware nicht mehr abwehren. Kritische Infrastrukturen brauchen wirksame IT-Sicherheitslösungen, die sie zuverlässig schützen. [weiter...]

 

Sicherheitsdienstleister in Kritis: Volle Power

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2017, S. 72) Die Herausforderungen an Energieversorger steigen. Wenn Aufgaben wie Sicherheit, Reinigung und Personal-Service an kompetente Partner delegiert werden können, verschafft das zusätzliche Leistung für die Konzentration auf das Kerngeschäft. [weiter...]

 

Umfrage: Was erwartet die Sicherheitsbranche?

(News vom 04.10.2016) Seit über einem Jahr bietet PROTECTOR & WIK in Kooperation mit der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) regelmäßig ein Branchenbarometer, das die geschäftliche Stimmung im Markt für Sicherheitstechnik wiedergibt. Alle Branchenplayer sind ab sofort wieder eingeladen, sich daran zu beteiligen. Hier geht’s direkt zu Umfrage: www.wieselhuber.de/branchenbarometer [weiter...]

 

Teletrust: Nachbesserungsbedarf bei „Kritis-Verordnung“

(News vom 24.02.2016) Das Bundesministerium des Innern hat den Referenten-Entwurf einer „Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz“ veröffentlicht und Verbände zur Kommentierung aufgerufen. Die Fachgremien des Bundesverbandes IT-Sicherheit e.V. (Teletrust) äußern grundsätzliche Zustimmung, sehen aber Nachbesserungsbedarf. [weiter...]

 

Intel Security: Kritische Infrastrukturen im Fokus

(Fachartikel vom 29.07.2015) In einer Intel Security-Studie sprachen sich 86 Prozent aller IT-Verantwortlichen aus Organisationen mit kritischer Infrastruktur für eine bessere öffentlich-private Kooperation aus. 59 Prozent berichteten, dass Cyberattacken bei ihnen bereits zu physischen Schäden geführt haben. [weiter...]

 

Europäische Sicherheitspolitik: Dominoeffekt befürchtet

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2015, S. 26 bis 28) Die zu den kritischen Infrastrukturen zählenden Sektoren sind von elementarer Bedeutung für das Funktionieren einer modernen Gesellschaft. Um mögliche Schwachstellen in den oftmals wechselseitigen Abhängigkeiten zu finden, sind länderübergreifende Simulationen heute ein wichtiges Mittel. [weiter...]

 

Kötter: Schutz kritischer Infrastrukturen

(News vom 12.05.2015) Forciert durch die Debatte um Spionageangriffe auf deutsche Unternehmen sowie erfolgreiche Hackerangriffe unter anderem auf den französischen Sender TV5 Monde rücken die Themenfelder Informationsschutz und Sicherheit für kritische Infrastrukturen aktuell gleich doppelt in den Fokus. [weiter...]

 

Extremistisch motivierte Gewalttaten: Gewalt von Links

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2014, S. 52 bis 53) In unserem Lande existiert ein nicht unbedeutendes gewaltbereites linksextremistisches Spektrum. Schon seit Jahren rufen autonome Gruppen zum „radikalen und militanten Widerstand gegen Nazis, Staat und Kapital“ auf. Die so motivierten Gewalttaten richten sich nicht zuletzt gegen Unternehmen. [weiter...]

 

Videoüberwachung im ÖPNV: Alles im Blick

(Fachartikel aus PROTECTOR 5/2014, S. 18 bis 20) Millionen Menschen nutzen täglich den öffentlichen Personennahverkehr. Immer wieder kommt es dabei zu gewalttätigen Übergriffen, zu Vandalismus und Diebstahl. Zur Prävention gibt es dabei unterschiedliche Mittel und Konzepte, darunter auch das der Videoüberwachung. [weiter...]

 

HDMC: ÖPNV - Trend- und Innovationskongress

(News vom 22.04.2014) Mehr als 100 Teilnehmer, rundum zufriedene Gesichter: Der „ÖPV (Offentlicher Personenverkehr) Trend- und Innovationskongress 2014“ zeigte vor Kurzem wieder einmal, wohin die Reise geht: Sicherheit bleibt weiterhin ein Thema mit hohem Stellenwert, so das Resümee der Veranstaltung. [weiter...]