Aus- und Weiterbildung: Auf dem neusten Stand

(Fachartikel aus PROTECTOR 11/2018, S. 48 bis 49) Die Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft (VSW) hat auf Basis ihrer 50-jährigen Erfahrung verschiedene Weiterbildungen entwickelt, die der dynamischen Entwicklung von Sicherheitsthemen wie etwa der Cyberkriminalität Rechnung tragen. [weiter...]

 

Ganzheitlicher Ansatz für mehr Sicherheit: Digitaler Werkschutz

(Fachartikel aus PROTECTOR 11/2018, S. 42 bis 46) Die Podiumsdiskussion am 7. Sicherheitstag des BVSW hat gezeigt, dass die Ausbildung in der Sicherheitsbranche mehr auf digitale Aspekte eingehen muss. Gefragt sind zunehmend ein ganzheitlicher und digital unterstützter Ansatz auch in Sachen Werkschutz. [weiter...]

 

ASW: Neuer Baustein für Wirtschaftsgrundschutz

(News vom 23.11.2018) Ein neuer Baustein des Wirtschaftsgrundschutzes zum Thema Lauschabwehr wurde vom ASW Bundesverband veröffentlicht. [weiter...]

 

Morphean-Studie: Cloud wird salonfähig

(News vom 09.11.2018) Eine EU-weite Studie zeigt steigende Bereitschaft, physikalische Sicherheitssysteme in die Cloud zu verlagern. Unternehmen versprächen sich durch Big-Data mehr Erkenntnisse und mehr Wachstum. [weiter...]

 

ASW Bundesverband: Deutscher Sicherheitstag 2018

(News vom 08.11.2018) Unter dem Motto „Corporate Security 2025“ veranstaltete der ASW Bundesverband mit mehr als 120 Teilnehmern den vierten Deutschen Sicherheitstag. Die Tagung zeigte, dass die durch die Digitalisierung verursachten weitreichenden Umwälzungen in Gesellschaft und Wirtschaft auch die Unternehmenssicherheit vor beträchtliche Herausforderungen stellen werden. [weiter...]

 

Amok- und Terrorlagen in der Notfallplanung: Alles raus! Oder besser doch nicht?

(Fachartikel aus PROTECTOR 10/2018, S. 64 bis 65) Die Entwicklung von Handlungsanweisungen zu Amok- und Terrorlagen stellt das Notfall- und Sicherheitsmanagement eines Unternehmens vor eine Herausforderung. Denn die Implementierung entsprechender Reaktionspläne bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Risikobewusstsein und tatsächlicher Risikoexposition. Gleichwohl: Verhaltenshinweise für Mitarbeiter sind eine Basismaßnahme der betrieblichen Notfallvorsorge. Sie gelten nicht nur für die Extremszenarien Amok und Terror, sondern ansatzweise auch für Fälle der Workplace Violence. [weiter...]

 

ASW-BW-Führungskräftetagung am Eibsee: Konstante in unsicheren Zeiten

(Fachartikel aus PROTECTOR 10/2018, S. 54 bis 58) Der älteste und größte Regionalverband der ASW feiert am 21. März 2019 sein 50-jähriges Jubiläum. Zuvor lud der ASW-BW seine Mitglieder Mitte September zur Führungskräftetagung an den Eibsee am Fuße der Zugspitze ein. Ein hochkarätiges Vortrags- sowie ein sportliches Rahmenprogramm prägten die zweitägige Veranstaltung. [weiter...]

 

Sicherheit in Fußballstadien: Adleraugen im weiten Rund

(Fachartikel aus PROTECTOR 7-8/2018, S. 24 bis 26) Der Fußball begeistert nicht nur Menschen weltweit, er stellt auch die Sicherheitsbehörden und Veranstalter vor Herausforderungen. Das Thema Sicherheit steht hier an erster Stelle, denn immer wieder kommt es in Stadien zum verbotenen Einsatz von Pyrotechnik oder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Die Überprüfung bisheriger Konzepte und der Einsatz neuer Technologien im Bereich der Videoüberwachung scheinen daher eine logische Konsequenz. [weiter...]

 

i42: Medizinische Betreuung im Ausland

(Produktbericht vom 18.09.2018) In Zusammenarbeit mit dem Versicherungsdienstleister MD Medicus bietet i42, ein auf IT-Dienstleistungen spezialisiertes Unternehmen, medizinische Betreuung von Kurzzeit-Geschäftsreisenden und Expats. [weiter...]

 

ASW Bundesverband: Mehr praktische Hilfestellung gefordert

(News vom 10.09.2018) Der ASW Bundesverband sieht die Initiative Wirtschaftsschutz als geeigneten An-satz, um das Thema Schutz der deutschen Wirtschaft weiter voranzutreiben. Es bedarf jedoch mehr Mittel, insbesondere für eine bundesweite Sensibilisierungskampagne und eine bessere Verzahnung mit den regionalen Sicherheitspartnerschaften. [weiter...]