Kongress

Expertenforum Sicherheitstechnik - Hochauflösende Videosysteme

Termin:11/27/2013 bis 11/28/2013
Veranstaltungsort:D-Frankfurt am Main
Veranstalter:
Web-Adresse:www.sicherheit.info/video-kongress
E-Mail:video-kongress@igt-verlag.de
Telefon:+49 89 673697-52
Telefax:+49 89 673697-61

Downloads

Die Präsentationsfolien der Vorträge des "Expertenforum Sicherheitstechnik - Hochauflösende Videosysteme" stehen jetzt zum Download bereit. Zum Herunterladen benötigen Sie einen Zugangs-Code, den wir allen Teilnehmern der Veranstaltung kostenlos zur Verfügung stellen.

Zugriff geschützt Dezentrale Videosysteme - kameraintegriert, kosteneffizient, zuverlässig (Präsentationsfolien)
Autor: Torsten Anstädt (Mobotix AG
Intelligent IP Video Solutions)
Anstaedt_Dezentrale_Videosysteme.pdf (pdf, 11663 KB)
Zugriff geschützt Von PAL zu HD-Video - Migrationswege mit Kostenvorteilen oder zur Ausweitung der Schutzziele (Präsentationsfolien)
Autor: Stephan Beckmann (American Dynamics
A Tyco International Company)
Beckmann_PAL-HD-Migration.pdf (pdf, 9475 KB)
Zugriff geschützt Planung hochauflösender Videosysteme - Fehler, Mythen und Möglichkeiten (Präsentationsfolien)
Autor: Klaus Behling (Von zur Mühlen'sche GmbH)
Behling_Fehler-Mythen-Moeglichkeiten.pdf (pdf, 9613 KB)
Zugriff geschützt Infrastruktur für hochauflösende Videosysteme - Bedeutung, Anforderungen, Möglichkeiten (Präsentationsfolien)
Autor: Markus Groben (Groben Ingenieure GmbH)
Groben_Infrastruktur-HD-Videosysteme.pdf (pdf, 1449 KB)
Zugriff geschützt Kameraübergreifende Objektverfolgung mit intelligenten Videosystemen (Präsentationsfolien)
Autor: Prof. Dr. Uwe Handmann (Hochschule Ruhr West Institut Informatik)
Handmann_Objektverfolgung.pdf (pdf, 3184 KB)
Zugriff geschützt Wie ändern sich Risiken und wie reagieren wir darauf? (Präsentationsfolien)
Autor: Dr. Rudolf Kreutzer (Zentrum für systemisches Denken Dr. Rudolf Kreutzer)
Kreutzer_Risiken.pdf (pdf, 6855 KB)
Zugriff geschützt Lichtempfindlichkeit - eine Schwachstelle entwickelt sich zur Stärke von HD-Kameras (Präsentationsfolien)
Autor: Uwe Kühlewind (Bosch Sicherheitssysteme GmbH)
Kuehlewind_Lichtempfindlichkeit.pdf (pdf, 11997 KB)
Zugriff geschützt Klassisch, Standard oder Hochauflösend - was heutige Videosysteme leisten können und welche Kriterien bei der Auswahl der Technik zählen (Präsentationsfolien)
Autor: Dirk Ostermann (Dirk Ostermann DOI Video Security Business)
Ostermann_Leistung-Auswahl.pdf (pdf, 8348 KB)
Zugriff geschützt Videoanalyse als App - Vorteile, Einsatzgebiete und Funktionsweise mit IP-Kameras (Präsentationsfolien)
Autor: Albert Unterberger (Securiton GmbH
IPS Intelligent Video Analytics)
Unterberger_Videoanalyse.pdf (pdf, 9324 KB)

Beschreibung/Agenda

Am 27. und 28. November 2013 veranstalten die Fachzeitschrift PROTECTOR und das Online-Portal Sicherheit.info in Frankfurt am Main das „Expertenforum Sicherheitstechnik – Hochauflösende Videosysteme“.

Experten sind sich einig: Videosysteme mit Megapixel-Kameras werden in Sicherheitsanwendungen bald als Standard gelten. Für Anwender, Integratoren und Errichter stellt sich nun die herausfordernde Aufgabe: Wie nutzen wir die rasante technologische Entwicklung für branchenspezifische Bedürfnisse – welche Möglichkeiten eröffnen sich in der praktischen Umsetzung wie im wirtschaftlichen Sinne?

Der PROTECTOR begleitet diese Entwicklung bereits seit vielen Jahren mit Fachartikeln, Anwenderberichten und jüngst mit einer ausführlichen Diskussion während des Forums Videoüberwachung 2013. Im „Expertenforum Sicherheitstechnik – Hochauflösende Videosysteme“ am 27. und 28. November 2013 in Frankfurt am Main, ausgerichtet von der Fachzeitschrift PROTECTOR und dem Online-Portal Sicherheit.info, werden diese Themen in einem größeren Rahmen aufgegriffen und vertieft.

Dabei stellen wir genau die Fragen, die Anwender, Integratoren und Errichter bewegen: Welche Vorteile besitzen hochauflösende Videosysteme gegenüber herkömmlicher Technik? Welche Voraussetzungen muss die Infrastruktur erfüllen? Welche Möglichkeiten der Architektur des Videosystems gibt es? Welche Kosten fallen dabei an? Wie kann man ein bestehendes Videosystem effizient aufrüsten? Welche Fortschritte gibt es bei der Lichtempfindlichkeit? Ergeben sich Vorteile beim Einsatz von Videoanalyse? Dabei konzentrieren wir uns auf praxisrelevante Themen, die mit der Planung, Installation und dem Betrieb von Megapixel-Videosystemen zusammenhängen.

Sicherheitsverantwortliche, Techniker, Facherrichter und Planer finden somit in dem zweitägigen Forum die ideale Plattform, um sich über die neuesten technischen Entwicklungen, Kriterien für Planungen und Ausschreibungen sowie den praktischen Einsatz von hochauflösenden Videosystemen zu informieren.

Verbunden mit dem Kongress ist eine Führung durch die Integrierte Leitstelle des Frankfurter Flughafens sowie ein Vortrag über die Videoanwendungen des Airports.

Vortragsprogramm

Mittwoch, 27. November 2013

  • 9:00 Begrüßung
  • 9:05 Klassisch, Standard oder Hochauflösend - Was heutige Videosysteme leisten können und welche Kriterien bei der Auswahl der Technik zählen
    Dirk Ostermann, Geschäftsführer, DOI – Video Security Business, Grossenaspe
  • 9:50 Infrastruktur für hochauflösende Videosysteme - Bedeutung, Anforderungen, Möglichkeiten
    Markus Groben, Geschäftsführer, Groben Ingenieure GmbH, Höhenkirchen-Siegertsbrunn
  • 10:35 Pause
  • 11:00 Von PAL zu HD-Video - Migrationwege mit Kostenvorteilen oder zur Ausweitung der Schutzziele
    Stephan Beckmann, Produkt Marketing Manager EMEA, American Dynamics from Tyco Security Products, Belfast
  • 11:45 Dezentrale Videosysteme - kameraintegriert, kosteneffizient, zuverlässig
    Dr. Magnus Ekerot, Vorstand Vertrieb, MOBOTIX AG, Langmeil
  • 12:30 Mittagspause
  • 14:00 Wie ändern sich Risiken und wie reagieren wir darauf?
    Dr. Rudolf Kreutzer, Leiter, Zentrum für Systemisches Denken, Ismaning
  • 14:45 Pause
  • 15:15 Multifocal-Sensorsysteme: Neue Dimensionen der Videosicherheitstechnik
    Dirk Lüders, Sales Manager, Dallmeier electronic GmbH & Co.KG, Regensburg
  • 16:00 Lichtempfindlichkeit – Eine Schwachstelle entwickelt sich zur Stärke von HD-Kameras
    Uwe Kühlewind, Produkt Marketing Manager Video Systeme, Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Kassel
  • 16:45 Videoanalyse als App - Vorteile, Einsatzgebiete und Funktionsweise mit IP-Kameras
    Albert Unterberger, Bereichsleiter IPS Intelligent Video Analytics, Securiton GmbH, München
  • 18:30 Empfang zum Abendessen im Kongresshotel
  • 19:00 Abendessen

Donnerstag, 28. November 2013

  • 9:00 Begrüßung
  • 9:05 Planung hochauflösender Videosysteme - Fehler, Mythen und Möglichkeiten
    Klaus Behling, Sicherheitsberater, Von zur Mühlen'sche GmbH
  • 9:50 Kameraübergreifene Objekterkennung und -identifizierung mit intelligenten Videosystemen
    Prof. Dr.-Ing. Uwe Handmann, Institutsleiter Informatik, Hochschule Ruhr West
  • 10:45 Transfer zum Flughafen Frankfurt am Main
  • 11:30 Videoanwendungen am Frankfurter Flughafen
    Manfred Reinhard, Flugbetriebs- und Terminalmanagement, Unternehmenssicherheit, Fraport AG, Frankfurt am Main
  • 12:00 Imbiss
  • 12:30 Führung durch die Integrierte Leitstelle des Flughafens Frankfurt am Main
  • 13:45 Transfer zum Tagungshotel
  • 14:30 Ende der Veranstaltung

Unterstützt wird der Kongress von:

Platin-Partner

Bosch Sicherheitssysteme GmbH, www.boschsecurity.com/de

MOBOTIX AG, www.mobotix.com

Dallmeier electronic, www.dallmeier.com

American Dynamics from Tyco Security Products, www.americandynamics.net

IPS Intelligent Video Analytics, www.ips-analytics.com

Gold-Partner

Arecont Vision, www.arecontvision.com

Axis Communications GmbH, www.axis.com

ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, www.abus.com

Silber-Partner

JVC Professional Europe Ltd., www.jvcpro.de

Genetec, www.genetec.com

Anmeldung

Die Veranstaltung findet statt am 27. und 28. November 2013 im Steigenberger Hotel Metropolitan in Frankfurt am Main, Poststr. 6, 60329 Frankfurt am Main, Tel.: +49 69 506070-0, www.metropolitan.steigenberger.de.

Für die Kongressteilnehmer ist ein Zimmerkontingent reserviert im benachbarten InterCityHotel Frankfurt, Poststraße 8, 60329 Frankfurt am Main, Tel.: +49 69 27391-0, www.intercityhotel.com/de/Frankfurt zum Preis von 119,- Euro inkl. MwSt. pro Teilnehmer und Übernachtung unter dem Stichwort „Video-Kongress“. Das Kontingent steht bis drei Wochen vor der Veranstaltung bereit.

Außerdem ist für die Kongressteilnehmer ein Zimmerkontingent reserviert im Kongresshotel Steigenberger Hotel Metropolitan, Poststr. 6, 60329 Frankfurt am Main, Tel.: +49 69 506070-0, www.metropolitan.steigenberger.de zum Preis von 219,- Euro inkl. MwSt. pro Teilnehmer und Übernachtung unter dem Stichwort „Video-Kongress - IGT261113“. Das Kontingent steht bis drei Wochen vor der Veranstaltung bereit.

Die Teilnahmegebühr beträgt für den ersten Teilnehmer einer Firma 490,- Euro zzgl. MwSt. Für jeden weiteren Teilnehmer des gleichen Unternehmens gewähren wir zehn Prozent Ermäßigung. Abonnenten der Zeitschrift PROTECTOR erhalten zehn Prozent, Abonnenten des E-Mail-Newsletters von Sicherheit.info erhalten fünf Prozent Nachlass. Für Anmeldungen, die bis 11. Oktober 2013 eingehen, gewähren wir fünf Prozent Frühbucherrabatt. Kumulierter Rabatt maximal 20 Prozent.
In der Teilnahmegebühr eingeschlossen sind die nach dem Kongress als Download angebotenen Tagungsunterlagen sowie die komplette Verpflegung tagsüber und das Abendessen am ersten Veranstaltungstag.

Die Anmeldung kann per Post und Fax (bitte Anmeldeflyer herunterladen und ausgefüllt zurücksenden) oder per E-Mail erfolgen. Die Anmeldung ist ggf. auf eine andere Person übertragbar. Den Anmeldeflyer finden Sie hier als PDF.

Tel.: +49 89 673697-52
Fax: +49 89 673697-61
E-Mail: video-kongress@igt-verlag.de

Redaktionelle Beiträge

 

Expertenforum Sicherheitstechnik: Hochauflösende Videosysteme

(Fachartikel vom 02.09.2013) Am 27. und 28. November 2013 veranstalten die Fachzeitschrift PROTECTOR und das Online-Portal Sicherheit.info in Frankfurt am Main das „Expertenforum Sicherheitstechnik – Hochauflösende Videosysteme“. [weiter...]