Image
fsb_firmengelaende_jubilaeum.jpeg
Foto: FSB
FSB feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Firmenjubiläum und blickt zu diesem Anlass auf eine facettenreiche Unternehmensgeschichte zurück.

Unternehmen

140-jähriges Firmenjubiläum bei FSB

2021 feiert FSB sein 140-jähriges Firmenjubiläum und blickt auf eine facettenreiche Unternehmensgeschichte zurück.

FSB blickt anlässlich des 140-jährigen Firmenjubiläum stolz auf seine lange Historie zurück, in der eine umfangreiche Sachkompetenz entstanden ist, die der Beschlagspezialist bis heute pflegt und perfektioniert. Passend zum Firmenjubiläum kehrt nach 40 Jahren, in Person von Tobias Gockeln, die Familie zurück in die Unternehmensführung bei FSB. Seit Januar 2021 arbeitet Gockeln als geschäftsführender Gesellschafter an der Zukunftsfähigkeit des Familienunternehmens. Die Weltmarke aus der ostwestfälischen Provinz schreibt Geschichte Ihren Ursprung hat die Marke FSB in Iserlohn. Hier gründete Gürtlermeister Franz Schneider im Jahr 1881 das Unternehmen, das ursprünglich Möbelbeschläge und Devotionalien aus Messing fertigte. 1909 verlegte Schneider den Firmensitz aufgrund der Nähe zur Möbelindustrie vom Sauerland ins ostwestfälische Brakel und fügte dem Signet das B für Brakel hinzu – die Marke FSB war geboren.

Design ist Teil der Produktphilosophie bei FSB

In den 1980er-Jahren stieg FSB zur beliebten Architektenmarke auf und erarbeitete in Zusammenarbeit mit dem renommierten deutschen Gestalter Otl Aicher bis heute gültige Gestaltungsleitsätze. Es entstand eine grundlegend neue Designkultur, die neben der Auseinandersetzung mit der Herkunft und Tradition des Unternehmens auf der Kulturgeschichte der Klinke im speziellen und der des Greifens an sich basiert. Die Ergonomie des Greifens, die Bedeutung von Griffen als Artefakte, die Interaktion von Funktionalität und Gestaltung wurden von FSB in den unterschiedlichsten kulturellen, philosophischen, wissenschaftlichen sowie werkstofftechnischen Zusammenhängen betrachtet.

Klinkenaufsatz für den Unterarm schützt vor Viren

Die Minimierung geteilter Kontaktflächen ist wichtig, um sich vor Viren zu schützen. Ein Klinkenaufsatz ermöglicht es nun, Türen mit dem Unterarm zu öffnen.
Artikel lesen

Firmenjubiläum blickt auf viele technische Entwicklungen zurück

Neben klassischen Beschlägen für Türen und Fenster baute das Unternehmen 2003 ein weiteres Standbein mit Produkten für hohen Komfort im Sanitärbereich auf. Mit dem Programm Ergosystem bietet FSB ein umfassendes Sortiment, das im modernen Sanitärbereich Maßstäbe in puncto Sicherheit und Barrierefreiheit setzt. Von Handläufen über Stützklappgriffe bis hin zu Sitzlösungen, die mit einer Vielzahl verschiedener Accessoires kombiniert werden können – die hochwertige Kollektion hält für unterschiedliche Betreiber- oder Bauherren-Anforderungen eine individuelle Konfiguration bereit. Die Handläufe des Ergosystems überzeugen mit bester Griffsicherheit und folgen konsequent den Gesetzen der Greif- Ergonomie.

Foto: ABI-Sicherheitssysteme

ABI-Sicherheitssysteme

30-jähriges Firmenjubiläum

Vor 30 Jahren begann die schweizerische Geschichte der ABI-Sicherheitssysteme AG in Felben, die Gefahrenmelde- und Zutrittskontrolltechnik anbietet.

Foto: Nedap

Nedap Deutschland

25-jähriges Firmenjubiläum gefeiert

Die deutsche Vertriebstochter Nedap Deutschland GmbH, Meerbusch, der niederländischen Nedap N.V., Groenlo feierte am 17.12.2012 ihr 25-jähriges Firmenjubiläum.

Foto: Kalscheuer

VZM

40-jähriges Firmenjubiläum beim Sicherheitsberater

Vor 40 Jahren veröffentlichte der Bundesanzeiger die Eintragung der von zur Mühlen’sche Unternehmensberatungs GmbH (VZM) als Einmannunternehmen ins Handelsregister. Heute agiert VZM international als Beratungs-, Planungs- und Ingenieursgesellschaft.

Foto: Schmeissner

Schmeissner

Feier zum 20-jährigen Firmenjubiläum

Mit Tradition und Innovation erfolgreich. Dieser Devise folgt die Schmeissner GmbH seit 20 Jahren und konnte am 21. Juni 2012 in Hermsdorf anlässlich ihres Firmenjubiläums auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken.