Foto: Abus

Abus Security Center

32-Kanal-NVR

Abus Security-Center bietet ab sofort einen 32-kanaligen Netzwerk-Videorecorder (NVR) an, der das bestehende Sortiment an Netzwerk-, HD-SDI- und analogen Videoüberwachungsrecordern ergänzt. Aufzeichnung und Verwaltung von Videostreams sind mit bis zu 320 Megabit pro Sekunde Datendurchsatz (160 Megabit eingangsseitig und 160 Megabit ausgangsseitig) möglich.

Übersichtliche Statusanzeigen ermöglichen den weitgehend selbsterklärenden Betrieb des Onvif-kompatiblen Geräts. Eine mehrfarbige LED-Anzeige informiert den Nutzer über den aktuellen Status des Recorders. Dabei zeigen vier unterschiedliche Blink- und Leuchtsignale an, ob der Recorder gerade aufzeichnet, sich im Guard-Modus (Zeitplan aktiv, zurzeit keine Aufnahme) befindet, betriebsbereit ist oder eine Störung vorliegt.

Ferner gibt jede der an der Vorderseite angeordneten Kamera-Auswahltasten individuell durch Leuchtsignale an, ob eine Kamera angeschlossen ist und ob der Kanal aufzeichnet. Zur Speicherung der Daten können bis zu acht Sata-Festplatten (nicht im Lieferumfang) angeschlossen werden. Die Abus Central Monitoring Software (CMS) ermöglicht zudem eine zentrale Verwaltung mehrerer Standorte und bietet Nutzern damit ein effektives Zeitmanagement.

Über die IDVR-App für Smartphones und Tablets können Anwender auch mobil Live-Bilder und Aufzeichnungen des Recorders betrachten. Zudem verfügt der NVR über intelligente Alarm- und Sicherheitsfunktionen.

Foto: Abus

Analog HD als Alternative zu IP

Macht altes Eisen wieder jung

Wer schon lange über die Modernisierung seiner vorhandenen analogen Videoüberwachungsanlage (CCTV) auf Full-HD-Standard nachdenkt, hat mit der neuen Analog-HDTechnologie mit High Definition Transport Video Interface (HD-TVI)-Technologie eine kostengünstigste Alternative zum Komplettaustausch. So eignet sich Analog HD für Betreiber analoger Videoüberwachungssysteme, denen die Umstellung auf IP-Netzwerktechnik bisher zu teuer oder zu kompliziert war.

Foto: CBC

CBC

Zwei neue NVR-Modelle vorgestellt

Mit dem NR8H und dem NR16H erweitert CBC die Produktpalette der Netzwerkrecorder. Sowohl das Achtkanal- als auch das 16-Kanal-Gerät können mit bis zu 25 Bildern pro Sekunde in Full-HD aufzeichnen.

Foto: Dallmeier

Dallmeier Electronic

24-kanaliger Videoserver für den Einzelhandel

Dallmeier bietet mit dem DMS 2400 einen leistungsfähigen Videoserver mit Multi-Core CPU und Platz für zwei Festplatten an. Der Videoserver eignet sich für die digitale Aufzeichnung von bis zu 24 SD- oder HD-Videokanälen.

Foto: Abus Security-Center

Videoüberwachungs- Recorder

Dreimal flexibler mit Tribrid-Technologie

Auf der Fachmesse Security 2012 zeigte Abus erstmals live den neuen HDVR 3.0 Videoüberwachungsrecorder mit Tribrid-Technologie: Das High-End-Gerät kann simultan analoge, IP- sowie HD-SDI-Kameras in einem System verarbeiten.