Der 3D Fly von TBS  ist ein berührungsloser biometrischer Hand-Scanner, der die höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards erfüllt und „On-the-fly“-Erkennung bietet.
Foto: TBS
Der 3D Fly von TBS  ist ein berührungsloser biometrischer Hand-Scanner, der die höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards erfüllt und „On-the-fly“-Erkennung bietet.

Biometrie

3D-Fingerprintleser für die „On-The-Fly“-Erkennung

TBS hat mit dem 3D Fly die neueste Ergänzung seines Portfolios an biometrischen Lesern vorgestellt. Der Sensor identifiziert Benutzer „on-the-fly“.

TBS hat mit dem 3D Fly die neueste Ergänzung seines umfassenden Portfolios an biometrischen Lesern vorgestellt. Der Sensor des 3D Fly identifiziert Benutzer „on-the-fly“, das heißt Benutzer brauchen für die Identifikation nicht still zu stehen, die Identifikation erfolgt während des Gehens. Mit der Einführung des 3D Fly erreicht TBS einen neuen Meilenstein bei der Integration von zustimmungsbasierter Biometrie in den modernen Lebensstil.

Berührungsloser Hand-Scanner mit höchster Sicherheit

Der 3D Fly ist ein berührungsloser Hand-Scanner, der die höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards erfüllt, und dabei einen der stärksten und stabilsten biometrischen Marker des menschlichen Körpers nutzt: den Fingerabdruck. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fingerabdruck-Lesern verteilt 3D Fly das „Gewicht der Identifikation“ auf vier Finger. Dies erhöht den Benutzerdurchsatz deutlich, ohne jedoch die Sicherheit zu beeinträchtigen. Diese neueste Innovation von TBS ist die einzige „On-the-fly“-Alternative, die keine Kompromisse einzugehen braucht.

Echte berührungslose „On-the-fly“-Identifikation

Der 3D Fly Sensor erfasst ein hochauflösendes Bild der gesamten Hand, extrahiert die biometrischen Merkmale von bis zu vier Fingern, und erreicht dadurch eine überragende Erkennungsleistung. Diese überlegene Sensortechnologie identifiziert eine Person innerhalb einer Sekunde. Der Prozess ist so schnell, dass die Benutzer ihre Hand vorweisen während sie auf das 3D Fly zugehen und das Speed Gate passieren, ohne verlangsamen oder anhalten zu müssen.

Die hohe Sensorpräzision ermöglicht eine Speicherkapazität von über 10.000 Benutzern im Identifizierungsmodus (1:N). Biometrie kann mit einem PIN-Code kombiniert werden, um eine zweistufige Authentifizierung zu schaffen für erhöhte Sicherheit, und zugleich die Datenbank auf 100.000 Benutzer zu erweitern.

Hygienische Fingerscanner

Das Geschäftsfeld der Firma Celgene ist sensibel: Bei der Erforschung, Entwicklung und Vermarktung neuer Therapien zur Behandlung bislang unheilbarer Krankheiten ist Sicherheit und Know-how-Schutz unerlässlich. Nun galt es, den europäischen Hauptsitz im schweizerischen Boudry abzusichern.
Artikel lesen

Schnelle und hygienische Zutrittskontrolle

3D Fly wurde für die Zutrittskontrolle in Umgebungen mit hohem Durchsatz entwickelt, das heißt für „On-the-fly“-Anwendungen wie Speed Gates, Drehkreuze, Schiebetüren – für alle Zutritte, bei denen sowohl Sicherheit, Komfort als auch Geschwindigkeit entscheidend sind. Die können der Haupteingang zu Finanzinstituten, Behörden, Produktionsunternehmen sein, Infrastrukturen im Bereich Energie und Gesundheit oder auch Daten- und Logistikzentren. Dort kann der 3D Fly einer der wichtigsten Bestandteile der Zutrittskontrolle sein.

Verantwortungsvolle Biometrie setzt auf Einverständnis

Die Frage nach der „richtigen“ biometrischen Technologie wirft berechtigterweise Fragen bezüglich Datenschutz auf. TBS lebt eine Firmenphilosophie von „verantwortungsvoller Biometrie“: Alle TBS Leser arbeiten ausschließlich mit dem Einverständnis der Benutzer. Immer wenn ein Benutzer dem Sensor seine Hand präsentiert, erteilt er die ausdrückliche Zustimmung gescannt zu werden. Dieses Prinzip ist rechtskonform und berücksichtigt auch ethische Bedenken im Zusammenhang mit der passiven Überwachung durch die herkömmliche Gesichtserkennung.