Die Preisträger des Sicherheitspreises 2022, der im Rahmen des 4. Cybersicherheitsforums vergeben wurde.
Foto: Steffen Schmid
Die Preisträger des Sicherheitspreises 2022, der im Rahmen des 4. Cybersicherheitsforums vergeben wurde.

Verbände

4. Cybersicherheitsforum: Sicherheitspreis 2022 vergeben

Der Sicherheitspreis 2022, der im Rahmen des 4. Cybersicherheitsforums in Stuttgart verliehen wurde, geht unter anderem an Mitglieder des ASW-BW.

Der Stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister von Baden-Württemberg Thomas Strobl hatte am 13. April 2022 zum 4. Cybersicherheitsforum in das Haus der Wirtschaft in Stuttgart und online eingeladen. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut zeichnete dabei vier Unternehmen aus Baden-Württemberg mit dem Sicherheitspreis 2022 aus, darunter drei Mitgliedsunternehmen der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Baden-Württemberg e.V. (ASW-BW):

Cybersicherheitsforum in Baden-Württemberg

Erster Preis:

Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern, Komplettanbieter für Automatisierungstechnik: für eine Awareness-Kampagne mit Erkenntnissen aus einer massiven Cyberattacke auf das Unternehmen

Zweite Preise (zweiter Preis dreimal vergeben):

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, Kraftfahrzeughersteller: für eine Awareness-Kampagne mit Zertifikatsprogramm für alle mit Sicherheitsaufgaben betrauten Mitarbeitenden

EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, Energieversorger: für eine konzernweite Awareness-Kampagne

SVG Service und Vertrieb Süd GmbH, Stuttgart (stellvertretend für die Verbundbewerbung mit zwei weiteren Unternehmen), Dienstleister im Verkehrsgewerbe: für Maßnahmen, um die Cybersicherheit in der Transport- und Logistikbranche zu verbessern.

Man gratuliere den vier Unternehmen zum ideell wertvollen Sicherheitspreis 2022 und freue sich, dass mit Pilz, Porsche und EnBW gleich drei Mitgliedsunternehmen ihres Sicherheitsverbandes ausgezeichnet worden seien, sagt André F. Kunz, Geschäftsführer der ASW-BW. Jeder könne etwas für die Sicherheit im Unternehmen tun, jeder müsse wachsam sein. Das lerne man aus den Cyberangriffen; und Schulungen schärften diese Wachsamkeit.

Sicherheitspreis 2022

Das Sicherheitsforum Baden-Württemberg vergibt unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des Innenministeriums und Wirtschaftsministeriums des Landes Baden-Württemberg seit 2007 den Sicherheitspreis an baden-württembergische Unternehmen für herausragende Projekte der betrieblichen Sicherheit mit der Zielsetzung des Know-how-Schutzes. Der Preis ist nicht dotiert, aber symbolisch wertvoll.

Um den Wirtschaftsstandort mit seinen vielen Weltmarktführern zu schützen, hat Baden-Württemberg eine Cybersicherheitsstrategie entwickelt. 
Foto: Weissblick - stock.adobe.com

Interviews

Cybersicherheitsstrategie in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat eine Cybersicherheitsstrategie verabschiedet, wie der Beauftragte der Landesregierung für Informationstechnologie erläutert.

asw bw_mitglieder_versammlung.jpeg
Foto: ASW BW

Verbände

Mitgliederversammlung 2021 der ASW Baden-Württemberg

Am 27. Oktober 2021 fand im Parkhotel Messe-Airport Stuttgart in Echterdingen die 53. Mitgliederversammlung der ASW Baden-Württemberg statt.

Foto: Gerd Altmann/Pixelio

BSI

Cybersicherheitsumfrage 2015

Im Rahmen der Allianz für Cyber-Sicherheit initiiert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Kooperation mit zahlreichen Verbänden die Cybersicherheitsumfrage 2015. Ziel ist es, Informationen zur tatsächlichen Betroffenheit durch Cyberangriffe zu erhalten.

Foto: Honeywell Building Solutions

IT-Sicherheit

Cybersicherheitsstrategie für IT in vernetzten Gebäuden

Mit der zunehmenden Vernetzung intelligenter Gebäude wird der Aufbau einer Cybersicherheitsstrategie für die komplexe IT-Architektur unverzichtbar.