Foto: Gretsch-Unitas
Der modulare Zentralverschluss bietet eine hohe Sicherheit.

Gretsch-Unitas

Abgestimmte Systemlösungen bieten Flexibilität

Die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas präsentierte auf der Fensterbau Frontale abgestimmte Lösungen, die die Kunden aus den Bereichen Holz, Kunststoff und Metall bekommen können.

Gretsch-Unitas verwendet objektbezogene Sonderteile mit Produkten aus dem bewährten Standard-Sortiment. Auf Basis des modularen Zentralverschlusses „ALU-JET 10“ können etwa alle Sonderkonstruktionen wie beispielsweise Parallelausstell-, Schwing- oder Wendefenster sowie nach außen öffnende Dreh- und Senkklappfenster einfach und kosteneffizient verwirklicht werden.

Besonderes Interesse erregte das neue rahmenlose Parallelausstellfenster in Rautenform. Die patentrechtlich geschützte Profilkonstruktion mit reduzierter Komponentenzahl eröffnet große gestalterische Freiräume. Im geschlossenen Zustand integriert sich das Fenster vollständig in die Fassade. Das Öffnen und Schließen erfolgt motorisch. Die integrierte hochauflösende Sensorik erkennt Hindernisse und verhindert das Einklemmen. Auf dem fensterbau-Messestand der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas wurde dieses Fenster erstmalig gezeigt.

Foto: Gretsch-Unitas

Fensterbau Frontale 2018

Gretsch-Unitas zeigt Mehrwert auf

Auf dem Messestand von Gretsch-Unitas geht es auf der Fensterbau Frontale dieses Jahr um den Mehrwert, den man durch die aufeinander abgestimmten Systemlösungen unter den Aspekten Sicherheit, Qualität und Service bekommt.

Foto: Gretsch-Unitas

Gretsch-Unitas

Systemlösungen rund um die Tür

Die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas zeigt ihr breites Leistungsspektrum an Systemlösungen rund um die Bereiche Fluchttürsicherung, mechanische und mechatronische Schließsysteme, Konzepte für die moderne Haustür sowie individuelles Tür-Engineering für Planer und Architekten.

Foto: Gretsch-Unitas

Gretsch-Unitas

Systemlösungen für Zutritt und Fluchtweg

Themenschwerpunkte der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas auf der Security sind Systemlösungen für die Zutrittskontrolle und für Türen in Flucht- und Rettungswegen. Gezeigt werden Neuerungen, zukunftsweisende Ideen und weiterentwickelte Traditionsprodukte sowie eine Bandbreite an Services.

gu_fensterbau_absage.jpeg
Foto: Gretsch-Unitas

Unternehmen

Gretsch-Unitas sagt Fensterbau Frontale 2022 ab

Die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas (GU) wird 2022 nicht an der Fensterbau Frontale in Nürnberg teilnehmen. Die Rahmenbedingungen seien zu unsicher.