Bei der zweitägigen Basisausbildung zum „Fachplaner Sicherheitstechnik“ vermittelt Abus die Grundlagen der Beratung und Planung einer Absicherung.
Foto: Abus

Unternehmen

Abus bietet Basisausbildung für Sicherheitstechnik an

Die Abus Akademie am Standort Affing nimmt eine Basisausbildung zum „Abus Fachplaner Sicherheitstechnik“ in ihr Portfolio mit auf. Das beinhaltet das Seminar.

Die Basisausbildung von Abus dient als Grundausbildung für Interessierte, die mit Sicherheitstechnik erfolgreich sein wollen. Das Weiterbildungsseminar zum „Abus Fachplaner Sicherheitstechnik“ richtet sich insbesondere an Auszubildende der Sicherheitsbranche, Mitarbeiter, die grundlegende Kenntnisse der Projektierung erwerben oder auffrischen wollen, und Quereinsteiger. Die vermittelten Inhalte sind breit gefächert. So werden Grundlagen zum Thema Einbruch, mechanische Absicherung, Zutrittskontrolle sowie Video- und Alarmtechnik erläutert. Ergänzend dazu werden auch die Bereiche Netzwerktechnik und Verkaufstraining abgedeckt.

Die Abus Basisausbildung für Sicherheitstechnik geht über zwei Tage

Das Seminar dauert lediglich zwei Tage. Die Abus Akademie lädt hierzu erstmals am 24. und 25. September 2019 nach Affing ein. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 179 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und beinhalten ein Barbecue am ersten Abend sowie Verpflegung und Getränke an beiden Seminartagen.

Zwei Wochen statt drei Jahre? Der Abus-Kurs „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“, soll Quereinsteigern in kürzester Zeit das Fachwissen eines ausgebildeten Elektronikers vermitteln.
Foto: Abus

News

Kompaktkurs zur Fachkraft für Sicherheitstechnik

Abus bietet Quereinsteigern mit einem zweiwöchigen Kompaktkurs die Möglichkeit, im Bereich der elektronischen Sicherheitstechnik tätig zu werden.

Dr. Clemens Gause ist gemeinsam mit Wilfried Joswig Geschäftsführer des Verbands für Sicherheitstechnik (VfS).
Foto: PROTECTOR, Andreas Albrecht

Interviews

Weshalb Fachkräfte für Sicherheitstechnik rar sind

VfS-Geschäftsführer Dr. Clemens Gause über technischen Herausforderungen in der Sicherheitstechnik und den Fachkräftemangel in der Branche.

Foto: Hekatron

DGWZ

Zweitägiges Brandschutzsemniar ab Juli

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) erweitert ihr Seminarangebot um das zweitägige Seminar „Prüfung von Brandschutztüren und Feststellanlagen“. Die Weiterbildung wird ab Juli 2018 bundesweit angeboten.

Foto: Flughafenfeuerwehr Stuttgart

W&S Coach

Weiterbildung ist ein Muss

Am Flughafen Stuttgart halten sich bis zu 25.000 Menschen über den Tag verteilt in den Terminals auf, während rund 400 Maschinen den Airport täglich nutzen. Auf insgesamt 10.400 Quadratmetern sind zahlreiche Shops sowie Gastronomie- flächen untergebracht.