Image
abus_wetter_spatenstich.jpeg
Foto: Abus
Von links: Christian Bremicker (Geschäftsführender Gesellschafter Abus Gruppe), Daniel Bremicker (Bereichsleiter Abus Mobile Sicherheit), Bernd Knoche (Mitglied der Geschäftsleitung), Frank Hasenberg (Bürgermeister Wetter), Markus Röhder (Abus KG).

Unternehmen

Abus investiert in Standort Wetter

Ende November 2020 war offizieller Baubeginn und Spatenstich für ein neues Büro- und Ausstellungszentrum der Abus Gruppe in Wetter.

Auf insgesamt rund 3.200 m² Nutzfläche entsteht in direkter Nachbarschaft zur Abus Security World in Wetter ein Gebäudekomplex, in dem sukzessive bis zu 150 Mitarbeiter Platz finden. Die neuen, modernen Büro- und Kreativräume sollen Ende nächsten Jahres zunächst von den Unternehmensbereichen „Mobile Sicherheit“ und „Digital Services & Solutions“ bezogen werden. Darüber hinaus wird die vorhandene Produkt- und Themenwelten-Ausstellung der Abus Security World nochmals erweitert. Die Investition am Unternehmenssitz erfolgt auch aufgrund der Diversifikation in neue Produktbereiche wie Rennrad-, Mountainbike- und Reitsporthelme, Lösungen aus dem Bereich Arbeitsschutz sowie IoT-Produkte und Services.

Abus baut Standort Wetter trotz Coronakrise aus

„Wir freuen uns sehr über diese wichtige Erweiterung, die Gott sei Dank aufgrund der Geschäftsentwicklung und Produktbereichserweiterung möglich ist. Denn trotz der coronabedingten Ausweitung von Homeoffice, ist uns auch die Präsenz-Zusammenarbeit perspektivisch wichtig und entspricht der Abus DNA“, so Christian Rothe, Mitglied der Geschäftsführung der Abus Gruppe. „Wenn in Zukunft wieder Kunden und Partner empfangen werden können, ist die Erweiterung der 2015 errichteten und sehr beliebten Ausstellungsfläche ein wichtiger Schritt, um Produkte und Anwendungen wieder live und in der Anwendung zu zeigen.“ Zu Beginn des nächsten Jahres soll die heutige Ausstellung dann zudem virtuell begehbar sein. Damit wird auch in diesem Bereich die Digitalisierung weiter Einzug halten und die jüngst veröffentlichte Marken-Website www.abus.com „vor Ort“ erweitern.

Image
abus_wetter_neubau.jpeg
Foto: Abus Auf insgesamt rund 3.200 m² Nutzfläche entsteht in direkter Nachbarschaft zur Abus Security World in Wetter ein Gebäudekomplex, in dem sukzessive bis zu 150 Mitarbeiter Platz finden.
Image
verisure_wachstum_corona.jpeg

Unternehmen

Verisure investiert trotz Coronakrise in neue Standorte

Mit smarten Alarmanlagen und -Services wächst Verisure auch in der Coronakrise weiter und investiert in drei Großstädten in neue Filialen.

Foto: SRH Krankenhaus Oberndorf

Sicherheitslösung im Krankenhaus

Für die Gesundheit investiert

Der oberste Grundsatz des SRH Krankenhaus Oberndorf am Neckar ist die bestmögliche Versorgung der Patienten im Rahmen ihres Versorgungsauftrages. Wichtig ist dabei nicht nur die kompetente fachliche Versorgung der Patienten, sondern auch deren Schutz gegen Diebstahl und die Sicherheit der Infrastruktur.

Für 2019 sind neben den hausinternen Prüfungen drei bis vier offizielle Zertifizierungen geplant.
Foto: Assa Abloy / Wolfram Scheible

Zutrittskontrolle

Auditiertes Prüflabor am Standort Albstadt

Das Assa Abloy-Prüflabor am Unternehmensstandort Albstadt ist vom Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen (MPA NRW) auditiert worden.

Foto: FM Global

Feuerrisiken entlang der Supply Chain

Vorsicht bei der Standortsuche

Die Wirtschaft wird immer globaler, vernetzter – und risikoanfälliger. Deutsche Unternehmen müssen auf Konsequenzen von Ereignissen entlang ihrer globalen Lieferketten vorbereitet sein. Wo lauern Risiken entlang der Supply Chain, die sich auf das Unternehmen auswirken können? Wie steht es um die Zulieferer?