Image
Die überarbeitete Standortmanagement-App bietet eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit für eine einfache Fernverwaltung von Objekten.
Foto: Paxton
Die überarbeitete Standortmanagement-App bietet eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit für eine einfache Fernverwaltung von Objekten.

Software

Aktualisierte Standortmanagement-App für Fernverwaltung

Mit Unterstützung seiner Errichter hat Paxton seine Standortmanagement-App aktualisiert, um die Fernverwaltung von Standorten noch einfacher zu gestalten.

Die Standortmanagement-App ermöglicht die einfache Fernverwaltung von jedem Ort der Welt aus, an dem eine Internetverbindung besteht. Sie ermöglicht es Administratoren, Benutzerinformationen zu löschen und zu bearbeiten und festzustellen, ob Personen im Alarmfall sicher sind, indem sie Echtzeit-Updates und Ereignisberichte über den Standort des Benutzers liefert. Paxton Connect wurde von Paxton entwickelt, um seinen Kunden ein Remote Site Management für Standorte zu bieten, welche mit dem bewährten vernetzten Zutrittskontrollsystem Net2 und der neuesten Plattform Paxton10, welche Videomanagement und Zutrittskontrolle kombiniert, ausgerüstet sind.

Neu gestaltete Standortmanagement-App

Das Entwicklungsteam von Paxton entwirft seine Sicherheitslösungen vor allem auf der Grundlage von Echtzeit-Feedback von Installateuren und Endbenutzern. Dieses Update der Paxton Connect App bildet da keine Ausnahme. Die App wurde komplett neu gestaltet, so dass sie ein frisches Aussehen und Bedienerfahrung hat, aber vor allem bietet das neue Update eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit und ein verbessertes Benutzererlebnis.

Multi-Site-Management für Errichter und Nutzer

Thomas Faith, Produktmanager von Paxton10, erläutert, welche Vorzüge die Multi-Site-Management-Funktion Errichtern und Endanwendern bietet.
Artikel lesen

Fernverwaltung noch einfacher und effizienter

Mit der neuesten Version der App können Installateure und ihre Endnutzer nun problemlos in großen Listen von Standorten suchen und erhalten eine schnellere Verbindung, die einen schnelleren und zuverlässigeren Service bietet. Außerdem profitieren sie von einem verbesserten biometrischen Anmeldeverfahren, das ihnen den Zugang und die Verwaltung ihres Systems erleichtert.

Image
Salto hat die Denner AG mit einer umfangreichen Zutrittslösung ausgestattet.
Foto: Salto

Software

Funkvernetzte Zutrittslösung für mehrere Standorte

Die Denner AG hat ihre mechanischen Schließsysteme abgelöst und setzt nun eine über alle Verwaltungsstandorte funkvernetzte Zutrittslösung von Salto ein.

Image
bhe_planung_sicherheitsbeleuchtung.jpeg
Foto: BHE

Brandschutz

Leitfaden zur Planung von Sicherheitsbeleuchtung

Der BHE-Fachausschuss Sicherheitsbeleuchtung hat ein Papier zur Unterstützung bei der Planung und Errichtung einer Sicherheitsbeleuchtung erarbeitet.

Foto: Wanzl

Wanzl

Effizienter Zutritt zu MAN-Standort

Das Galaxy Gate von Wanzl empfängt Mitarbeiter bei MAN Diesel & Turbo und prüft die Zugangsberechtigungen und registriert die Beschäftigten im Personalmanagement-System. Hierfür ist im Gehäuse des vollautomatischen „Portiers“ ein RFID-Lesegerät integriert.

Foto: Identa

Identa

Standort-unabhängig Ausweise drucken

Als Kartenhersteller zeigt die Identa Ausweissysteme GmbH auf ihrem Messestand ihr Produktangebot an hochwertig bedruckbaren RFID-Schlüsselanhängern wie den neuen Loxx Mini Key Tag.