Foto: Paul-Georg Meister/Pixelio

VBG sucht Ideen

Arbeitsschutzpreis 2014

2014 verleiht die gesetzliche Unfallversicherung VBG den Arbeitsschutzpreis für die besten Ideen in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz. Alle zwei Jahre können Unternehmen in verschiedenen Kategorien Prämien von bis zu 10.000 Euro und die Arbeitsschutzpreis-Medaille in Gold, Silber und Bronze gewinnen.

In diesem Jahr wird außerdem ein Sonderpreis zur Präventions-kampagne „Denk an mich. Dein Rücken“ ausgeschrieben. Bewerben können sich alle VBG-Mitglieds-unternehmen, die Projekte im Arbeitsschutz betreiben. Der Bewerbungszeitraum läuft vom 1. Mai bis einschließlich 31. Oktober 2013.

Dr. Andreas Weber, Direktor Prävention bei der gesetzlichen Unfallversicherung VBG, betont, dass man mit dem Arbeitsschutzpreis auf erfolgreiche Praxisbeispiele in der Prävention aufmerksam machen und damit andere Unternehmen motivieren wolle, sich ebenfalls für Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten zu engagieren. Ausgezeichnet werden innovative und beispielhafte Beiträge zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz. Bei der Bewertung sind für die Jury Kriterien wie Innovationsgrad, Übertragbarkeit auf andere Unternehmen, Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit ausschlaggebend.

Die Teilnahme am VBG-Arbeitsschutzpreis ist kostenlos. Die Gewinner werden außerdem zum Deutschen Arbeitsschutzpreis 2015 gemeldet.

Foto: Pixelio.de/ Harry Hautumm

DGUV

Arbeitsschutzpreis 2013 ausgeschrieben

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis geht in seine dritte Runde. Rund 3,9 Millionen Betriebe und Einrichtungen in Deutschland sind aufgerufen, sich mit ihren Maßnahmen für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit zu bewerben.

Foto: Stefan Floss, DGUV

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2011

Vier Unternehmen erhielten Auszeichnung

Die bad & heizung Kreuz GmbH, die Evangelisches Johannesstift Behindertenhilfe gGmbH, die Hydro Building Systems GmbH - Werk Gerstungen sowie die RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH sind die Gewinner des "Deutschen Arbeitsschutzpreises 2011".

Foto: Kötter Security

Kötter

Zertifikat „Arbeitsschutz mit System“ erhalten

Für zwei Gesellschaften der Kötter Unternehmensgruppe gab es eine besondere Auszeichnung: Die gesetzliche Unfallversicherung VBG zeichnete den Westdeutschen Wach- und Schutzdienst Fritz Kötter sowie Kötter Security, Münster, für erfolgreich praktizierte Arbeitssicherheit aus.

VBG

Unfallversichert bei der Auslands-Geschäftsreise

Beschäftigte, die vom eigenen Unternehmen ins Ausland entsendet werden, sind grundsätzlich bei allen unternehmensbezogenen Tätigkeiten und allen damit zusammenhängenden Wegen gesetzlich unfallversichert. Darüber informiert die neue Ausgabe des Sicherheitsreports der gesetzlichen Unfallversicherung VBG.