Bundesinnenminister Horst Seehofer (r.) übertrug Armin Schuster am Morgen des 10. November in Berlin formell die Funktion des Präsidenten des BBK.
Foto: BMI / Bertrand

Personen

Armin Schuster ist neuer Präsident des BBK

Armin Schuster ist seit dem 10. November 2020 neuer Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK).

Bundesinnenminister Horst Seehofer ernannte Armin Schuster - der Bundespolizist und Diplom-Verwaltungswirt war zuvor Mitglied des Deutschen Bundestages – zum neuen Präsidenten des BBK. Schuster sei für das BBK eine hervorragende Wahl, so die Aussage Seehofers. Wegen seiner umfangreichen Führungserfahrung aus der Bundespolizei könne er sich sofort an die Arbeit machen. Er sei nicht nur Experte auf seinem Fachgebiet, sondern verfüge auch über die Fähigkeiten, wichtige Vorhaben strukturiert und zielgerichtet zum Erfolg zu führen. Das BBK sei bei Schuster in guten Händen, so der Bundesinnenminister weiter.

Schuster gehörte 29 Jahre der Bundespolizei an und war deutschlandweit in unterschiedlichen Führungspositionen tätig, zuletzt als Leiter des Bundespolizei-Amtes/Inspektion Weil am Rhein. Seit 2009 war Schuster direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim und Mitglied im Innenausschuss. 2014 wurde er Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Innenausschuss und Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium der Nachrichtendienste des Bundes. Insgesamt hat Schuster in vier Untersuchungsausschüssen des Bundestages mitgearbeitet, unter anderem als Obmann des zweiten NSU-Untersuchungsausschusses und als Vorsitzender des Untersuchungsausschusses zum Anschlag am Breitscheidplatz. Seit 2018 war Schuster Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums.

Viele Aufgaben für Präsidenten des BBK

Im BBK erwartet Schuster eine Vielzahl neuer Aufgaben. Gerade jetzt stehe man vor großen Herausforderungen im Bevölkerungsschutz und dieser Verantwortung sei er sich sehr bewusst. Er werde seine ganze Kraft dafür einsetzen, mit seinen Mitarbeitern und Partnern die vor ihnen liegenden Anforderungen zu meistern. Daher freue er sich sehr auf diese neue Aufgabe im Bereich der Öffentlichen Sicherheit und dankte dem Minister für das in ihn gesetzte Vertrauen, so Schuster am Tag seines Amtsantritts.

Der ASW Vorstandsvorsitzende Volker Wagner kann für den ASW Bundesverband einige Highlights verkünden.
Foto: ASW Bundesverband/Kühnapfel

Verbände

ASW Bundesverband mit Highlights zum Jahresende

Die Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW Bundesverband) setzt mit drei wichtigen Sicherheits-Highlights deutliche Akzente zum Jahresende.

Foto: BMI/ Hans-Joachim M. Rickel

Bundesinnenminister

Verfassungsschutzbericht 2011 vorgestellt

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich und der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Heinz Fromm, haben in Berlin den Verfassungsschutzbericht 2011 vorgestellt.

Hans-Helmut Janiesch, Leitender Polizeidirektor/Kriminaldirektor i.R. und von 1998 bis 2007 Abteilungsleiter Gefahrenabwehr und Strafverfolgung des Polizeipräsidiums Essen, gehört seit 2009 dem Sicherheitsbeirat von Kötter an.
Foto: Kötter Services

Unternehmen

Kötter: 20 Jahre Sicherheitsbeirat

Für die Kooperation von Staat und privaten Sicherheitskräften setzt sich seit 20 Jahren der Sicherheitsbeirat von Kötter ein.

Foto: BDSW

BDSW

Wolfgang Waschulewski erhält Bundesverdienstkreuz

Wolfgang Waschulewski, Ehrenpräsident des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft e.V., wurde am 1. August durch den Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.